Instagram Einkaufsfunktion

Mit neuer Einkaufsfunktion erweitert Instagram seine Möglichkeiten

Instagram

Über einen langen Zeitraum änderte sich bei der beliebten Plattform Instagram nur wenig. Zwar nahm die Menge an Werbung immer weiter zu, beschränkte sich jedoch auf wenige Ausprägungen. Auch änderte sich vieles im Bereich Influencer-Marketing. So gibt es beispielsweise in der Bundesrepublik Deutschland die Pflicht, dass gesponserte Inhalte auch als solche gekennzeichnet werden müssen. Die indirekte Vermarktung von Produkten wird so eingeschränkt. Mit einer neuen Funktion für Werbetreibende bietet Instagram jedoch ab sofort eine Möglichkeit, die sowohl Firmen als auch Influencern die Vermarktung stark vereinfachen soll.

Fotos als mobile Schaufenster mit Preisschildern

Längst nicht alle Nutzer von Instagram nutzen es gewerblich. Doch denen die es tun, kommt die neue Funktion sehr gelegen. Gezeigte Produkte, wie etwa Kleidung, Accessoires oder auch Technik können ab sofort mit einem Preisschild versehen werden, welches die Bezeichnung und den Preis enthält. Durch einen Klick auf den nebenstehenden Pfeil gelangen Nutzer dann ohne Umwege zu einem Online-Shop oder erhalten zunächst weitere Informationen. Gerade die Möglichkeit, mehrere Produkte gleichzeitig zu promoten, erleichtert das Procedere erheblich.

Für Unternehmen, die eine junge und zahlungskräftige Zielgruppe ansprechen möchten, ist Instagram also spätestens mit dieser Möglichkeit eine nicht mehr zu vernachlässigende Möglichkeit, Umsätze zu generieren. Mit über 800 Millionen Nutzer und 200 Millionen aktiven Nutzern pro Tag, ist Instagram neben anderen großen sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und Snapchat ein besonders reichweitenstarkes Medium.

In unserem Blog-Bereich auf suchhelden.de können Sie übrigens weitere interessante Artikel zum Thema Verbesserungem im Bereich Social Media.

Instagram geschäftlich nutzen

Um Instagram geschäftlich nutzen zu können, benötigen Unternehmen einen speziellen Business-Account. Damit ein solcher Account eingerichtet werden kann, ist darüber hinaus eine eigene Facebook-Präsenz nötig. Dies dürfte für viele Unternehmen allerdings kein ernst zu nehmendes Hindernis darstellen. Etwas aufwändiger, insbesondere für junge Unternehmen oder Einzelunternehmen ist schließlich die Freischaltung der neuen Funktion. Um diese nutzen zu können, muss eine valide Verknüpfung zu einem Produktkatalog oder einem Shop bestehen, der dann als Linkziel angezeigt werden kann. Darüber hinaus gelten einige weitere Auflagen, die Instagram jedoch nachvollziehbar darlegt. Begrüßenswert ist, dass Instagram mit dieser Funktion nicht nur großen Unternehmen eine neue Möglichkeit der Vermarktung bietet, sondern auch kleinen Shops und Einzelhändlern, die etwa nur lokal begrenzt agieren. In Deutschland ist die Shopping-Funktion zurzeit noch nicht in vollem Umfang verfügbar, allerdings behalten wir die Entwicklungen selbstverständlich im Auge. Sollten Sie Fragen zu diesem Thema oder einem anderen Bereich haben – unser Team berät Sie selbstverständlich gerne.