Top Level Domain

Top Level Domain – Vorteile

Internet Europa Domains

Wer eine neue Domain registrieren möchte, muss sich auch für eine bestimmte Domainendung entscheiden, zum Beispiel für eine Top Level Domain. Doch was ist eine Top Level Domain eigentlich und welche Vorteile bringt sie für ein Unternehmen?

Top Level Domain – Begriffserklärung

Öffnet ein Internetnutzer eine Website, ist es ratsam, das Interesse des Lesers mit einer strukturierten und einfachen Einführung zu wecken. Klare und leicht verständliche Informationen helfen den Internetnutzern dabei, einen ersten Überblick darüber zu gewinnen, was sie auf der Website erwartet. Treten beim ersten Durchforsten der Website von Beginn an Verständnisprobleme auf, werden die Leser die Homepage schnell wieder verlassen und eine Website mit besser verständlichem Content suchen. Daher ist ein Einstieg in klarer Sprache unerlässlich.

Nur die wenigsten Leser sind von Anfang an mit den Fachtermini vertraut

Eine Top Level Domain, oder kurz TLD, ist das Ende einer Webadresse, also das, was hinter dem Punkt steht. Die Wahl einer Top Level Domain kann verschiedene Auswirkungen auf den Erfolg einer Website haben. Die Top Level Domain kann aus zwei bis vier Buchstaben bestehen und sollte einerseits zum Unternehmen, zur individuellen Website aber auch zur Zielgruppe passen. Am häufigsten wird weltweit die Endung .com von Usern gesucht, wenn sie sich bei der Endung nicht sicher sind. Wenn es etwas individueller und der Website angepasst sein soll, gibt es aber noch zahlreiche andere Möglichkeiten für eine passende Top Level Domain. Eine SEO Beratung kann bei der Entscheidung helfen, welche Domain in Frage kommt.

Weitere Beispiele einer Top Level Domain:

  • .info: geeignet für Websites mit besonders informativen Inhalten
  • .org: geeignet für Organisationen und Unternehmen, die nicht gewinnorientiert arbeiten (Non- Profit-Organisationen)
  • .net: geeignet für neu gegründete oder besonders innovative Unternehmen (z. B. Start-ups)
  • .tv: geeignet für Unternehmen aus der Film- und Fernsehbranche (zum Beispiel für Audio- und Videoinhalte)
  • .guru: geeignet für selbsternannte Gurus, die mit ihrer Website besonders viel Aufmerksamkeit erregen wollen
  • .expert: geeignet für alle Expertenwebsites, auf denen zu einem bestimmten Thema Expertenwissen vermittelt wird
  • .me: geeignet für persönliche Websites (z. B. Lebenslauf, Blog)
  • .london: geeignet für Unternehmen, die mit ihrer URL einen besonderen Bezug zu London herstellen wollen
  • .com.br: Top Level Domain speziell für Websites aus Brasilien (gibt es auch für andere Länder, zum Beispiel .co.uk speziell für Websites aus Großbritannien)

Vorteile einer Top Level Domain

Seit März 2013 wurde mit der Einführung der neuen Top Level Domains begonnen. Einer der größten Vorteile ist, dass Domains nun auf den ersten Blick bestimmten Themen, Geschäftsfeldern oder Regionen zugeordnet werden können. Auch wenn sich das nicht direkt auf die Rankingergebnisse von Suchmaschinen auswirkt, genießen einige Top Level Domains aus diesem Grund einen besonderen Vertrauensstatus, der sich dann wiederum in höheren Besucherzahlen und Werbeeinnahmen bemerkbar machen kann. Eine Top Level Domain bietet für Unternehmen also vor allem den Vorteil, sich von der Masse der vielen Websites im WWW abzuheben.

Eine Top Level Domain hat auch den Vorteil, dass ein eigener Namensraum für die Welt des Internets geschaffen werden kann, zum Beispiel mit der Endung, die eine bestimmte Region oder Marke beinhaltet (z. B. .berlin, .siemens). Hier können nur Websites registriert werden, die einen Bezug zu dieser Endung haben, zum Beispiel nur Unternehmen aus Berlin oder Filialen von Siemens.

Mit einer Top Level Domain können bestimmte Marken- oder Produktwebsites noch sichtbarer gemacht werden, zum Beispiel mit den Endungen. (z.B. .brand, .product). Diese Websites werden von potenziellen Kunden besser wahrgenommen.

Eine Top Level Domain bietet auch die Möglichkeit für Unternehmen, mit ihrer Website komplette neue Ideen und Konzepte umzusetzen, zum Beispiel mit der Endung .innovate.

Top Level Domain mit Keyword verbessert nicht das Ranking

Eine Idee bei der Verwendung der Top Level Domains war, mit den Endungen einen Vorteil in den Suchmaschinenrankings zu bekommen. Das funktioniert aber, wie sich nun herausgestellt hat, leider nicht. Die Platzierung bei Suchmaschinenrankings kann durch die Verwendung von z. B. .Hotelname.hotel oder hotelnname.berlin nicht verbessert werden. Die Websites werden in den Suchmaschinerankings genauso gelistet wie Websites mit .com Endungen, wie in einer Studie kürzlich festgestellt wurde.

Ein Grund zur Entscheidung für eine Top Level Domain gibt es dennoch, denn neue Projekte werden zumindest optisch in der URL bei der potenziellen Zielgruppe besser wahrgenommen, zum Beispiel Projekte mit einem starken regionalen Bezug.

Eine gute Möglichkeit, um Unternehmen mit regionalem Bezug besser in den Suchergebnissen zu platzieren ist aber auch die Möglichkeit des Geo-Targetings, was sich in den Google Webmaster Tools einstellen lässt. Auch ein Google Places Eintrag (z. B.mit Adress- und Kontaktdaten, Empfehlungen) kann helfen, eine Website regional noch stärker sichtbar zu machen.

Fazit zur Top Level Domain

Man kann eine Top Level Domain verwenden, für das Suchmaschinenranking hat das derzeit aber keine Auswirkung, sodass man auch bei der bereits verwendeten Domain bleiben kann. Für neue Projekte und Firmen kann es aber durchaus einen Marketingvorteil bedeuten, sich mit einer gut gewählten Top Level Domain von der Konkurrenz abzugrenzen.

Ob ein Unternehmen überhaupt eine Top Level Domain benötigt oder nicht, muss individuell entschieden werden. Alle diejenigen, die mir ihrer alten URL sehr gut etabliert sind, zum Beispiel unter einer .de-Domain, sollten den Aufwand für einen Wechsel eher nicht auf sich nehmen. Für komplett neue Projekte und Neugründungen, bei denen sowieso die Wahl einer neuen Domain ansteht, kann die Entscheidung für eine Top Level Domain, vielleicht auch nur ergänzend zur Endung .de oder .com, aber durchaus sinnvoll sein. Zum Beispiel, um sich klar zu einer Branche zugehörig zu präsentieren oder einen regionalen Bezug herzustellen.