Digital-Consulting Autor: Tobias 21.08.2020

Google Everflux – die stetigen Veränderungen in den Suchergebnissen

Google ist stets bemüht Usern immer bessere und relevantere Suchergebnisse zu liefern. Mit Google Everflux sorgt Google durch einen kontinuierlichen Aktualisierungszyklus dafür, dass Nutzer stets die besten Ergebnisse angezeigt bekommen. Die „andauernde Fluktuation“, so die Übersetzung der Bezeichnung, hat große Bedeutung für die Zeit zwischen andauernden Veränderungen nach dem sogenannten Crawlen. Was das bringt und was Google Everflux für Vorteile hatten, wollen wir, von den Suchhelden, nachfolgend mit Ihnen teilen.

Magazin: Android Handy Mit Balkendiagramm

Was ist Google Everflux?

Google Everflux beschreibt den Prozess, dass sich laufend ein kontinuierlicher, temporärer und oberflächlicher Wechsel von Rankingpositionen in den Suchergebnisseiten abspielt. Dabei wird der Ranking-Algorithmus durch Google-Everflux jeden Tag mittels kleineren Updates aktualisiert und soll Usern damit immer die relevantesten Ergebnisse einer Suchanfrage präsentieren. Anders als bei großen Aktualisierungen des Suchmaschinen-Giganten sind die Platzierungen in den Rankings jedoch nur für eine kurze Dauer.

Der Prozess von Google Everflux wird als „andauernde Fluktuation“ oder „anhaltende Fluktuation“ bezeichnet. Um den Hintergrund von Google Everflux zu verstehen, ist es wichtig die Mechanismen dahinter näher zu betrachten.

Was hinter Google Everflux steckt

Google nutzt sogenannte Googlebots, die sekündlich Webseiten ansteuern, anhand eigener Rankingfaktoren bewerten und entsprechend auf den Suchergebnisseiten, auch als SERPs bezeichnet, listen. Je mehr Rankingfaktoren von der Webseite erfüllt werden und von den Googlebots als positiv gewertet werden, desto höher wird die Platzierung sein. Dabei unterliegen die Ranking-Positionen durch die kontinuierliche Bewertung und Veränderung der Faktoren einem ständigen Wechsel.

Beim sogenannten Crawling von Google gibt es zwei unterschiedliche Stufen: Fresh Crawls und Deep Crawls.

Bei den Fresh Crawls werden Webseiten nur oberflächlich und flüchtig von Google betrachtet. Vor allem die Erfassung von neuen Seiten hat bei den Fresh Crawls große Bedeutung. Doch die Platzierung in den Suchergebnissen nach den Fresh Crawls ist nur von kurzer Dauer, meist von einigen Stunden oder Tagen. Einige erreichen gerade einmal für wenige Minuten eine Position.

Die Deep Crawls finden alle vier Wochen statt und analysieren die Webseiten in der Tiefe. Bei den sogenannten Index-Updates crawlen die Googlebots die gesamte Struktur von Seiten und nehmen diese dann in den Index auf. Diese Updates dauern in der Regel mehrere Tage und die Positionierung halten sich so über einen längeren Zeitraum.

Google Everflux und die Bedeutung für das SEO

Weiß man um das Vorgehen bei Google Everflux, muss auch im Bereich des SEO die Berechnung des Page Ranks und die Betrachtung der Positionierung von Webseiten in den Suchergebnisse entsprechend angepasst werden.

So verändern sich bestimmte Suchbegriffe deutlich. Einzelne Seiten können dann besser oder schlechter platziert sein und das solange bis der Page Rank neu berechnet wird.

Daher bildet die Grundlage einer guten Suchmaschinenoptimierung die Überwachung von Google Everflux und die genaue Erfassung aller Veränderungen durch Fresh Crawls und Deep Crawl. Zweifelsohne ist das Ziel sich vor allem nach den großen Updates dauerhaft auf den vorderen Plätzen zu positionieren.

Wie wichtig ein professionelles SEO bereits jetzt ist und in der Zukunft sein wird, bekräftigt abschließend Matt Cutts, Chef des Web Spam-Teams bei Google und Entwickler:

Das Web ändert sich andauernd, genau wie die Dinge, die wir für unsere Nutzer unternehmen. (…) Meine Vorhersage ist, dass sich SEO auch in Zukunft sehr stark anpassen und immer bessere Ressourcen für die Nutzer bereitstellen muss.“

Wenn Sie noch weitere Fragen bezüglich Google Everflux oder allgemein zur Suchmaschinenoptimierung haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Artikel teilen auf: