Social Media Autor: Verena 16.04.2020

Osna bleibt stark – Die Suchhelden unterstützen die Initiative zur Unterstützung von Gastronomie-Betrieben in der Corona-Krise

Die Corona-Krise betrifft derzeit quasi alle Bereiche des täglichen Lebens. Von den Folgen der Corona-Pandemie besonders schwer betroffen sind dabei Gastronomiebetriebe wie Restaurants, Bars, Eisdielen oder Imbisse, die aufgrund des Versammlungsverbots keine Kundschaft mehr begrüßen können. Die daraus resultierenden Einbußen bedrohen den Fortbestand dieser Restaurants, die das Stadtbild von Osnabrück und die Kultur genauso prägen wie der Dom und das Theater.

Aus diesem Grund wurde die Initiative „Osna bleibt stark“ gegründet, welche es zum Ziel hat, Spenden für bedrohte Gastronomie-Unternehmen zu sammeln. Wie das funktioniert und wie Sie mitmachen können, erfahren Sie im Folgenden bei den Suchhelden!

Magazin: Laptop Mit Social Media Marketing Bild

Osna bleibt stark – virale Kampagne zur Sicherung der Osnabrücker Gastronomie

Die Kampagne zielt auf die Sammlung von Spenden für Osnabrücker Gastronomie Betriebe ab. Dafür ist ein GoFundMe-konto eingerichtet worden, auf das jede Privatperson und jede Organisation spenden kann. Doch damit nicht genug: Eine virale Kampagne kann nur dann erfolgreich sein, wenn Sie viele Personen erreicht. Deshalb ist jede Person aufgerufen, die Kampagne und die jeweiligen Social-Media-Kanäle von „Osna bleibt stark“ zu teilen, um auf die Kampagne aufmerksam zu machen.

Jetzt an der Initiative „Osna bliebt stark“ teilnehmen

Mehr zur Kampagne „Osna bleibt stark“ finden Sie auf der Website der Initiative. Dort finden Sie neben der Möglichkeit, direkt auf das GoFundMe-Konto zu spenden, auch den Teilnahmebogen für betroffene Unternehmen, falls Sie auch von der Unterstützung Ihrer Heimat Gebrauch machen wollen.

Artikel teilen auf: