Performance Autor: Paula 25.01.2021

SEO Topic Cluster – Themen statt Keywords

SEO Topic Cluster bergen ein großes Potenzial für Top-Rankings. Mit der neuen SEO-Strategie wird der Fokus auf Themen statt auf Keywords gelegt. Eine gute Content-Strategie kann dafür sorgen, dass beide Maßnahmen die Sichtbarkeit deutlich steigern. Wir von den Suchhelden haben uns SEO Topic Cluster in diesem Beitrag einmal näher angeschaut.

Magazin: Darstellung SEO

Stehlen SEO Topic Cluster dem Keyword-Ranking wirklich die Show?

Google Assistant, Amazon Alexa oder Siri haben großen Einfluss auf das Suchverhalten. Ein nicht unerheblicher Teil der Anfragen werden heute bereits an Google über Voice Search gestellt. Damit etablieren sich nach und nach die Formulierung von kompletten Fragen, auch schriftlich, und lösen die Suchanfrage von einzelnen Wörtern ab. Künstliche Intelligenzen erkennen mittlerweile Synonyme und Zusammenhänge, ordnen Intentionen zu und liefern kontextbezogene Ergebnisse. Das untermauert die Tatsache, dass Fragewörter wie Wo, Wann, Wie usw. eine wesentliche Rolle bei der Platzierung in den Suchergebnissen spielen.

Mit diesem Vorgehen werden Trefferlisten generiert, die exakt, präzise und personalisiert auf die Anfrage des Suchenden abgestimmt werden. Um diesen Bereich bisher abdecken zu können, kamen in der Regel Longtail-Keywords zum Einsatz. Hierbei handelt es sich um Wortkombinationen, die sich um ein zentrales Keyword betteten. Das zeigte sich bislang als gute Möglichkeit hohe Rankings anzugreifen. Doch damit entstehen immer wieder schwerwiegende Fehler, die viele Unternehmen begehen. Oft werden Unmengen an Inhalten produziert und im schlimmsten Fall mopsen die einzelnen Beiträge sich die Platzierung und spielen sich damit selbst ins Aus. Nun soll SEO Topic Cluster Abhilfe schaffen.

SEO Topic Cluster – was hat es mit den Themen auf sich?

Die Frage, wie man bei Longtail-Anfragen dennoch ein höheres Ranking erzielt, zeigte ein Experiment von HubSpot. Hier erkannte man die wichtige interne Verlinkung und die verbundene Verdichtung der Inhalte für das Ranking auf den Suchergebnisseiten. Das Ergebnis zeigt, die Platzierung steigt mit der Erhöhung der internen Verlinkungen. Was jedoch dabei wichtig ist: Es muss eine klare Struktur aufgebaut werden.

Das bringt das SEO Topic Cluster auf den Plan der SEO-Experten und Marketer. Mit dem Clustern soll es gelingen Ordnung im Content zu schaffen, damit Google die Seiten leichter erfassen kann, um die Inhalte zu erkennen. SEO Topic Cluster bezieht sich auf die inhaltliche Bündelung, die ferner dafür sorgt, dass Content-Pläne optimiert und strategisch umfassender werden.

Jedes SEO Topic Cluster widmet sich einem übergreifenden Thema. Den Kern des SEO Topic Cluster bildet der „Pillar-Content“ als Überblicksartikel. Nebenthemen und ergänzende Inhalte werden in untergeordneten Content-Beiträgen definiert und als „Cluster-Content“ bezeichnet. Diese werden anschließend auf den Pillar-Content verlinkt. Ziel bei dieser Vorgehensweise des SEO Topic Cluster ist es, ein strukturiertes Themenfeld zu schaffen, dass Google besser crawlen kann.

Die Verlinkungen sind zudem ein elementares Kriterium für die Beurteilung von Webseiten. Diese werden von der Suchmaschine mit einer hohen Autorität bewertet, was sich ebenso positiv auf das Ranking auswirkt. Letztlich sorgt das SEO Topic Cluster dafür, dass Besucher einfacher durch die Inhalte navigieren und so das Nutzererlebnis optimiert wird.

Mit SEO Topic Cluster haben Unternehmen nun eine gute Möglichkeit sämtliche Inhalte rund um einen Themenkomplex effektiv zu bündeln und sich für Keywords besser zu platzieren, ohne sich in unzähligen Beiträgen mit Longtail-Keywords zu verrennen. SEO Topic Cluster schafft damit deutlich müheloser eine erhöhte Sichtbarkeit.

SEO Topic Cluster meets Content-Strategie

Struktur und ein Grundgerüst – das ist das Ziel von SEO Topic Cluster. Dafür werden in der Regel mehrere der Cluster aufgebaut, damit verschiedene Themenkomplexe gute Rankings erzielen. Um bei den wichtigsten Themen mit dem SEO Topic Cluster zu starten, lohnt sich die Erstellung eines strategischen Content-Plans.

Diese Kriterien sollten zum Start von SEO Topic Clustern beachtet werden:

  • Arbeitsaufwand in Relation zum potenziellen Suchvolumen
  • Funktion eines Inhalts als Pillar-Content
  • Detailthemen oder Werbetexte

Damit Themenkomplexe sinnvoll aufgebaut werden können, sollte bestehender Content wie Whitepaper, Ratgeber, Blog-Beiträge, aber auch Content auf allgemeine Seiten kategorisiert werden. Hat man bereits dabei einen Überblicksartikel zu einem Thema gefunden, kann dieser im Rahmen des SEO Topic Cluster als Pillar-Content genutzt werden. Ebenso bietet es sich an einen bereits existierenden Beitrag so umzubauen und zu aktualisieren, dass dieser als Pillar-Content genutzt werden kann. Anschließend werden alle thematisch passenden Beiträge auf diesen Überblicksartikel verlinkt.

So kann man Pillar-Content beim SEO Topic Cluster erstellen

Wie SEO Topic Cluster aussehen können, zeigt auch hier wieder HubSpot, die das Prinzip bereits auf ihrer Seite erfolgreich umgesetzt haben. Hier gibt es zahlreiche Themenkomplexe. Ein Beispiel für SEO Topic Cluster ist „Topic Clusters: The Next Evolution of SEO“.

  • Einführung
  • Suchmaschinen zwingen SEOs zur Anpassung
  • Beeinflussen Themencluster tatsächlich SERPs?
  • Was bedeutet das für meine Website?
  • Wie erstelle ich einen Themencluster?
  • Fazit: Taktische Tipps für den Einstieg in Themencluster

Dabei führt jeder Inhaltspunkt auf das jeweilige Thema. Gleichzeitig werden die Erklärungen mit Abbildungen, Schaubildern und Verweisen auf Quellen versehen. An geeigneten Stellen wird zudem vom Pillar-Content auf weiterführende Inhalte verlinkt. Das können zum Beispiel angrenzende Gebiete oder Evergreen-Content sein.

Das SEO Topic Cluster kann neben Themen wie aktuelle Blogbeiträge auch Videos, Infografiken oder multimedialen Content enthalten. Die kontinuierliche Erweiterung des komplexen Geflechts ergibt Sinn, denn jeder neue Beitrag zum SEO Topic Cluster sorgt für eine Anhebung des Rankings. Zudem bietet es eine immer verfeinerte User Experience.

Mit der Studie von HubSpot über das SEO Topic Cluster haben die SEO-Experten einige Kriterien für ein erfolgreiches SEO Topic Cluster abgeleitet:

  • Zentraler Kern des SEO Topic Cluster ist der Pillar-Content, der absolut hochwertigen Mehrwert bieten muss.
  • Das A und O beim SEO Topic Cluster ist die richtige Zuordnung der übergreifenden Themen für den Pillar-Content und Teilaspekte für das Cluster-Content.
  • Das Verhältnis von Pillar-Content und Cluster-Content sollte 1:8 betragen und ist stets anpassbar, um Cluster-Content zu erweitern.
  • Pillar-Content sollte immer aktuell gehalten werden, um seine Wertigkeit beizubehalten und von Suchmaschinen als aktuell eingestuft zu werden. Die Aktualisierung sollte alle neun bis zwölf Monate erfolgen. Die fortlaufende Aktualität im SEO Topic Cluster wird durch neu entwickelten Cluster-Content gewährleistet.

Erfolgsbilanz von SEO Topic Cluster im Einsatz

HubSpot konnte mit SEO Topic Cluster zum Thema „Facebook Marketing“ bereits eine effektive Steigerung für die Sichtbarkeit erzielen. Es gelang den Experten mithilfe der Longtail-Keywords für das Keyword „Facebook Marketing“ von einer Platzierung auf den hinteren 50 Plätzen auf Platz 2 zu kommen.

Diese Top-Ranking ist dem strategisch geplanten SEO Topic Cluster zu verdanken. Die internen Verlinkungen und die hochwertigen Inhalte sowie der ausführliche Pillar-Content haben die Verweildauer gesteigert und die Aufrufe auf 10.000 pro Monat erhöht. Zusätzlich folgten 1.500 Backlinks innerhalb von zwei Monaten, wodurch ein sechs- bis achtmal höheres Wachstum erzielt wurde. Die Vielzahl an Backlinks setzte wiederum positive Signale an Google, das die Seite weiter in den Rankings nach oben klettern ließ. So war es möglich vom Longtail zur organischen Sichtbarkeit für das Keyword zu gelangen.

Das SEO Topic Cluster scheint damit eine effiziente und neue Methode zu sein, um Webseiten strukturierter auszurichten, Top-Platzierungen zu ergattern und gleichzeitig die User-Experience zu optimieren.

Sollten weitere Fragen zum Thema SEO Topic Cluster offengeblieben sein, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Wir helfen gern!

Artikel teilen auf: