Autor: Paula | Veröffentlicht: 27. Oktober 2020 | Kategory : Performance

Mit SEA in die Weihnachtszeit – 10 Tipps den Umsatz zu steigern

„Same procedure as every year, James.“ Dieses Jahr müsste Miss Sophie aufgrund der aktuellen Lebensumstände wohl ein paar Veränderungen in Kauf nehmen und so auch wir im Online-Marketing und der Vorweihnachtszeit. Jedoch liegt genau hier großes Potenzial für jeden, der sich gut vorbereitet. Wie? Das verraten wir von den Suchhelden Ihnen gleich nachfolgend in unseren 10 SEA Tipps für den krönenden Abschluss eines turbulenten und definitiv anderen Jahres als alle anderen. „Is everybody here?“ Dann überprüfen Sie noch einmal Ihr Lager, um zu vermeiden, dass Sie während der umsatzstärksten Phase leerlaufen und dann geht’s an die Umsetzung unserer SEA Tipps.

Interesse geweckt?
Lassen Sie sich von uns beraten!

Gewinnen Sie mehr Kunden, generieren Sie mehr Umsatz, treten Sie zeitgemäß auf und profitieren Sie von unserem Know-How!

Termin vereinbaren

SEA Tipp #1 – Analyse der letzten Jahre

Aufgrund der neuen Umstände sind die Online-Käufe in diesem Jahr bereits stark gestiegen und der Trend wird sich höchstwahrscheinlich auch um die Weihnachtszeit fortsetzen. Laut einer Befragung von Rakuten wollen 68 % der Deutschen ihre diesjährigen Weihnachtseinkäufe online tätigen und mehrheitlich etwa gleich viel ausgeben, wenn nicht sogar das Budget aufstocken 1. Es wird neben dem Anstieg zudem mit einem früheren Start gerechnet.

Daher ist der erste Schritt zu schauen, was in den letzten Jahren bei Ihnen im Online-Marketing so passiert ist. Nutzen Sie dazu die Auswertungen von Google Ads und Google Analytics. Welche Produkte waren besonders beliebt? Wie war die Strategie der letzten Jahre? Wo waren die Kosten zu hoch? Daher unser SEA Tipp: Ein Blick auf die vergangenen Bemühungen hilft herauszufinden, welche Maßnahmen Sie optimieren und auf welche Sie diese Weihnachten lieber verzichten sollten.

1. https://www.e-commerce-magazin.de/­weihnachten-2020-so-wird-sich-corona-auf-die-umsaetze-im-einzelhandel-auswirken/

SEA Tipp 2# – Schauen Sie nach rechts und links

Dieses Jahr ist alles anders. Und dieses Jahr machen alle etwas anders. Am 27. November ist Black Friday - DER Shopping-Tag des Jahres. Dieser wird dieses Jahr höchstwahrscheinlich nicht nur vom Cyber Monday begleitet. Es ist davon auszugehen, dass sich die beliebten Shoppingtage zu einem Black November ausweiten. Daher unser SEA Tipp: Behalten Sie die Konkurrenz im Auge, um flexibel auf den Start in die Weihnachtssaison zu reagieren und so von Beginn an mit Ihren Angeboten dabei zu sein.

SEA Tipp #3: Sonderangebote über Google Shopping bewerben

Mit den sogenannten Merchant Promotions in den Google Shopping Anzeigen können Sie effizient bestimmte Angebote bewerben. Geeignet sind dazu Rabattaktionen, Sonderangebote, Geschenke und ein gratis Versand. Die Anzeigenerweiterung Ihrer Google Ads funktioniert ohne zusätzliche Kosten und Sie können sich von den Mitbewerbern abheben sowie Nutzer mit einem attraktiven Weihnachtsrabatt dazu animieren, gleich bei Ihnen im Online-Shop einzukaufen. Wie das funktioniert? Zeigen wir Ihnen gerne bei Stollen und Butterplätzchen.

SEA Tipp #4 – 3,2,1… Meins, Deins, Unsers

Lassen Sie potenzielle Kunden auch in den Anzeigentexten der Suchkampagnen wissen, dass Sie eine spezielle Weihnachtsaktion oder Rabatte parat haben. Sollte es sich um ein zeitlich begrenztes Angebot handeln, wie das zum Black Friday oder Cyber Monday der Fall ist, implementieren Sie einen textlichen Countdown in Ihre Ads. Gleiches gilt für die responsiven und dynamischen Suchanzeigen. Unser SEA-Tipp: Eine zeitliche Begrenzung erzeugt das Gefühl der Dringlichkeit. Kunden entscheiden sich dadurch schneller zu einem Kauf.

SEA Tipp #5 – Erweitern Sie Ihre Anzeigen

Anzeigen im Google Ads-Konto müssen natürlich immer wieder zu aktuellen Anlässen und den Jahreszeiten optimiert und angepasst werden, so auch zur Weihnachtszeit. Darüber hinaus haben Sie unterschiedliche Möglichkeiten Anzeigenerweiterungen vorzunehmen.

  • Weisen Sie in den Sitelinks auf speziell aufgesetzte Landingpages für Schnäppchen-Aktionen hin.
  • Machen Sie in den Angebotserweiterungen kenntlich, um was für ein spezielles Angebot es sich handelt, zum Beispiel Black Friday Deal oder Weihnachts-Pre-Sale.
  • Kommunizieren Sie die Höhe der Rabatte. Sollte es in Ihrer Artikelauswahl für die Aktion z.B. ein Produkt mit einem hohen Rabatt geben, nutzen Sie die Formulierung „bis zu 80 % Rabatt“.

Unser SEA Tipp: Ist die Aktion vorbei, denken Sie daran die Anzeigenerweiterung wieder zu entfernen.

SEA Tipp #6 – Machen Sie es dynamisch

Vergessen Sie bei Ihren dynamischen Suchanzeigen nicht, eine Analyse der Suchanfragen zu starten, um die AdWords-Kampagnen optimal zu planen. Unser SEA-Tipp: Rund um den Black Friday und die Weihnachtszeit können folgende Keywords helfen:

  • Black Friday (2020)
  • Cyber Monday (2020)
  • Geschenkidee
  • Weihnachtsgeschenke
  • Angebot/e (zu Weihnachten)
  • Idee zu Weihnachten
  • Gutscheine
  • Geschenk/e

Nutzen Sie Keywords, die sich auf einen Feiertag beziehen, ist es sinnvoll eine eigene Feiertagskampagne zu erstellen, um den Überblick zu behalten. Ein Beispiel wäre „Weihnachtsgeschenke für Mama“.

SEA Tipp #7 – Holen Sie Ihre Kunden ab

Nutzen Sie spezifische Remarketing-Banner für die Shopping- und Festtage, um Kunden bei der Kaufentscheidung im richtigen Moment mit der richtigen Botschaft zu unterstützen. Richten Sie Ihre Maßnahmen immer so zielgruppengenau wie möglich aus und schauen Sie welches Verhalten potenzielle Neukunden an den Tag legen, damit diese richtig eingestuft werden können.

Ein besonderer SEA Tipp: Um die Ansprache von einer sogenannten „negativen Buyer Persona“ zu vermeiden, können Sie diese anhand der Google Ads und Analytics analysieren und in den Remarketing-Listen und Zielgruppen in Analytics der jeweiligen Remarketing-Kampagne für die Suchanzeigen ausschließen. Eine negative Buyer Persona ist eine Person, die aufgrund Ihres Verhaltens nicht von Ihnen als Unternehmen angesprochen werden soll.

SEA Tipp #8 – Kennen Sie Ihre Christmas-Zielgruppen

Richten Sie Ihre Werbemaßnahmen und Angebote so zielgruppenspezifisch wie möglich aus, um den Umsatz zu steigern. Erweitern Sie zudem Ihren Blick für eventuelle neue Zielgruppen. Vor allem die Generation 50+ ist dieses Jahr ganz vorne mit dabei, was das Online-Shopping betrifft. Ein Vorteil der Zielgruppe ist die hohe Kaufkraft im Vergleich zur Generation Z. Ferner wirkt passende Werbung auf die Silver Surfers gut. Unser SEA Tipp: Planen Sie dieses Jahr die einzelnen Zielgruppen gezielt anzusprechen und nutzen Sie das eventuell neu gewonnene Potenzial direkt für einen guten Start ins neue Jahr.

SEA Tipp #9 – Vor Weihnachten ist nach Weihnachten

Nach den Feiertagen ist die zweite Hochphase zu erwarten. Rund 26 % der Deutschen verschenken zu Weihnachten gerne Gutscheine und 22 % sogar Bargeld 2. Mit beidem will nach den Feiertagen natürlich gleich geshoppt werden. Daher unser SEA Tipp: Halten Sie auch noch etwa drei bis vier Wochen nach Weihnachten das Werbeetat höher, denn auch jetzt ist eine deutliche Umsatzsteigerung mit den richtigen Maßnahmen möglich. Das sollten Sie in keinem Fall verpassen.

2. https://de.statista.com/­statistik/daten­/studie/167322/umfrage/­beliebteste-weihnachtsgeschenke-im-jahr-2010/

SEA Tipp #10: Auf ins neue Raketenjahr!

Wer sich ordentlich auf Black Friday und das Weihnachtsgeschäft vorbereitet, profitiert zum Beispiel mit den Black Friday Remarketing-Listen gleich bei den Kampagnen für das nächste Jahr. So steuern Sie Angebote per Remarketing exakt zu Kunden, die Sie wirklich ansprechen wollen. Darüber hinaus können Sie Analytics-Remarketing-Listen dazu nutzen Kunden erneut mit anderen Angeboten zu gewinnen.

Fazit: Nutzen Sie unsere SEA Tipps

Wir haben Ihnen mit unseren SEA Tipps bereits jetzt schon 10 kleine Weihnachtgeschenke gemacht. Welche Sie davon auspacken, bleibt ganz Ihnen überlassen. Gerne schauen wir aber zusammen, was sich für Ihr Online-Marketing zur Black Week und rund um die Feiertage wirklich lohnt.

Bedenken Sie neben der Optimierung und Erstellung von Google Ads auch immer daran andere Kanäle für ganzheitliche Werbemaßnahmen zu bedienen. Nur so ist es möglich die Weihnachtszeit optimal zu nutzen und den Umsatz merklich zu steigern. Und dieses Jahr bietet eine Menge Potenzial. Mit uns sitzen Sie gleich im richtigen Schlitten. Kontaktieren Sie am besten direkt die Suchhelden-Weihnachtszentrale. Die Zeit läuft!

Anruf

E-Mail