Autor: Lea | Veröffentlicht: 23. Oktober 2020 | Kategory : Digital Consulting

Werbeformat im MSAN – was können die Anzeigen im Microsoft Audience Network?

Microsoft Bing, neues Logo, überarbeitete User Interface – Microsoft unterzog sich einer Frischekur. Aber das waren längst noch nicht die größten News. Vor allem die Einführung des Microsoft Audience Networks, kurz als MSAN bezeichnet, sorgte für Aufsehen. Was ist MSAN, was kann es und wie sieht es aus? Das verraten wir Ihnen in diesem Beitrag.

Interesse geweckt?
Lassen Sie sich von uns beraten!

Gewinnen Sie mehr Kunden, generieren Sie mehr Umsatz, treten Sie zeitgemäß auf und profitieren Sie von unserem Know-How!

Termin vereinbaren

Das neue Werbeformat MSAN im Überblick

Bereits seit sechs Wochen steht das Microsoft Audience Network in Deutschland Nutzern zur Verfügung. Bei MSAN ist es möglich, Werbeformate bei Microsoft in Form von Text-, Bild- und Produktanzeigen zu schalten. Diese können…

  • in Form von Zielgruppenanzeigen als Erweiterungen in bestehenden Kampagnen integriert werden oder
  • als neue Zielgruppenkampagnen mit Werbeformaten im MSAN erstellt werden.

Um das Werbeformat in MSAN nutzen zu können, müssen für die Zielgruppenanzeigen Bilder in das Konto von Microsoft Advertising hochgeladen werden. Natürlich besteht auch die Möglichkeit bereits hinterlegte Bilder zu nutzen.

Im MSAN stehen Ihnen eine ganze Reihe von Targeting-Optionen für die Zielgruppenkampagnen zur Auswahl, die damit stark an Display-Kampagnen bei Google Ads erinnern. Die Targetings lassen sich wiederum ideal miteinander kombinieren.

Sie können das Werbeformat im MSAN bei den Zielgruppenanzeigen auf folgende

Targetings ausrichten:

  • Keywords
  • Ort
  • Geschlecht
  • Alter
  • Benutzerprofile wie auf LinkedIn
  • Nutzerabsicht

Das Werbeformat im MSAN wird auf allen Geräten sowie auf Webseiten wie MSN, Microsoft Outlook und Microsoft Edge ausgespielt.

Das sollten Sie zum Werbeformat im MSAN wissen

Ein Vorteil des Werbeformats ist, dass potenzielle Kunden auch unabhängig der Suchergebnisse erreicht werden können. Da die Anzeigen im neuen Suchnetzwerk geschaltet werden, kann das Werbeformat exakt auf die Suchabsicht der Nutzer ausgerichtet werden und das auch auf Webseiten wie MSN.

PPC – die Abrechnung

Die Abrechnung des Werbeformats im MSAN erfolgt über das gängige Modell Kosten-pro-Klick. Damit ist die Anzahl der Klicks auf die Anzeige für die spätere Abrechnung maßgeblich.

Je mehr, desto besser: Bilder bei Ihrem Werbeformat im MSAN

Bei den Anzeigen gilt: Mehr ist mehr! Je mehr unterschiedliche Bilder dem Nutzer präsentiert werden, desto eher wird er auf das Werbeformat im MSAN aufmerksam. Werden Sie kreativ. Je mehr Vielfalt Sie Ihren potenziellen Neukunden liefern, desto wahrscheinlicher wird eine Interaktion mit Ihrem Werbeformat im MSAN.

Pflegen Sie keine eigenen Bilder ein, ordnet Microsoft dem MSAN Werbeformat automatisch Bilder zu. Das kann sich mitunter negativ auswirken, wenn diese nicht mit Ihrer Marke oder der Botschaft korrelieren. Daher sollten Sie in jedem Fall selbst für das Bildmaterial sorgen, damit Sie die Kontrolle behalten.

Ein letzter Vorteil des neuen Werbeformats im MSAN ergibt sich aus der Tatsache, dass es nun möglich ist die ersten Schritte im Funnel abzudecken, sprich aus Interessenten Besucher zu generieren.

Alles auf dem Weg bei MSAN

Es ist ein Auftakt, der sich sehen lassen kann, doch es wird noch einiges nachkommen (müssen). Derzeit können wir Zielgruppenanzeigen schalten, doch noch keine Zielgruppenkampagnen erstellen. Das soll erst in den nächsten Wochen möglich sein. Erst dann werden die Werbeformate im MSAN ein Teil der Suche, des Shoppings sowie des dynamischen Remarketings.

Dass sich das Microsoft Audience Network jedoch gut entwickeln wird, zeigt sich jetzt schon und bietet daher eine tolle Chance Werbebemühung im Bing-Universum zu erweitern. Letztlich zählt Bing bei Werbetreibenden als nicht zu verachtende Alternative zu Google.

Was können wir vom Werbeformat MSAN erwarten?

Aktuell zeigt sich die Performance von Zielgruppenanzeigen noch als relativ gering. Da sich damit auch der Kostenfaktor in Grenzen hält, bietet das eine gute Möglichkeit für eine Testphase. Sicher ist es noch ein langer Weg für das Werbeformat im MSAN ansatzweise die Leistungen von Google Ads zu erreichen. Aber vielleicht sollte das auch gar nicht der Anspruch sein.

Aufgrund der noch jungen Einführung können ohnehin noch keine verlässlichen Zahlen genannt werden. Spätestens wenn wir die Zielgruppenkampagnen und das dynamische Remarketing nutzen können, wird es nochmals eine Erweiterung geben. Erst wenn diese ausgiebig getestet werden, kann man Werbeformate in MSAN objektiv bewerten. Die Suchhelden halten Sie auf jeden Fall auf dem Laufenden.

Anruf

E-Mail