Autor: Tom | Veröffentlicht: 25. November 2020 | Kategory : Performance

12 SEO Trends 2021 – Happy New SEO Year

Wir holen schon einmal die Sektgläser heraus und köpfen den Champagner. Warum? Mit den SEO Trends 2021 wollen wir nicht bis zum Jahresende warten und diese schon heute mit dir teilen. Suchmaschinenoptimierung, kurz als SEO bezeichnet, ist immer noch eines der wirksamsten Mittel, um Kunden auf Webseiten zu führen. Einzige Bedingung: der richtige Einsatz. Stillstand kennen weder wir noch SEO und so stellen uns Weiterentwicklungen jedes Mal vor neue Herausforderungen. Gut, dass wir diese lieben. Und das lohnt sich. Rund 70 % bis 80 % der Internet-User nutzen die organische Suche.

SEO Trend 2021 #1: Künstliche Intelligenz (KI)

Künstliche Intelligenz (KI) verändert die Art und Weise wie wir in Zukunft mit Online-Inhalten interagieren. Es gibt bereits einen KI-Algorithmus von Google namens RankBrain, der bei den Rankingfaktoren der SERPs eine wichtige Rolle spielen wird.

Dazu lassen wir Google am besten selbst mal etwas sagen. Greg Corrado, ein leitender Google-Wissenschaftler, der an der Entwicklung von RankBrain beteiligt ist: „Die anderen Signale, sie basieren alle auf Entdeckungen und Einsichten, die Menschen in der Informationsbeschaffung gemacht haben, aber es gibt kein Lernen.“ Der Wissenschaftler betont damit die Lernfähigkeit des Tools und macht deutlich, dass RankBrain sich im Laufe der Zeit kontinuierlich verbessern wird. Was macht KI aber zu einem SEO Trend 2021?

Die Frage ist: Wie optimieren Sie Ihr SEO für RankBrain? Natürlich gibt es bisher keine Details von Google. Experten vermuten, dass die Benutzererfahrung hier primär eine Rolle spielen werden. Zu nennen sind Klickrate oder Verweildauer. Das bedingt nützlichen und gut organisierten Content.

SEO Trend 2021 #2: Sprachassistenten und Voice Search

Google Assistant, Apples Siri und Amazons Alexa – Sprachassistenten werden schon heute viel und gerne genutzt und der Trend geht eindeutig zur Suche via Sprache. Es wird erwartet, dass 55 % der Haushalte 2022 einen Smartspeaker im Haushalt platziert haben werden. Ein definitiver SEO Trend 2021, den es zu beachten gilt.

Für das SEO bedeutet das vor allem auf Longtail-Keywords zu optimieren, da bei der Interaktion mit Sprachassistenten Fragen in Form ganzer Sätze genutzt werden.

SEO Trend 2021 #3: Mobile first und adieu Desktop

Schon 2019 führte Google die „mobile-first“-Indizierung ein und schenkte ab da vor allem mobil-optimierten Webseiten in den Suchergebnissen Beachtung. Sinnvoll unter der Voraussage, dass bis 2025 fast 73 % der Internetnutzer ausschließlich über mobile Geräte auf das Internet zugreifen werden. Ab März 2021 soll „mobile-first“-Indizierung nun endgültig abgeschlossen sein. Ab diesem Zeitpunkt listen die Suchmaschinen ausschließlich mobil-optimierte Webseiten in den SERPs.

Stellen Sie sicher, dass Google Ihre URLs crawlen kann. Prüfen Sie Ihre hreflang-Links sowie die Weiterleitung von M-Dot Webseiten. Das perfekte Tool für Webseiten-Informationen bietet die Google Search Console. Vermeiden Sie in jedem Fall langsame Ladezeiten und passen Sie die Bildgrößen an. Schauen Sie zudem, ob robots.txt-Dateien das Crawling durch Google verhindern.

SEO Trend 2021 #4: Das Google EAT-Prinzip

Bekräftigt hat Google, dass bei den SEO Trends 2021 die Qualität der Inhalte entscheidend für den Erfolg des Rankings sein wird. Was aber bedeutet das? Hierbei geht es nach dem EAT-Prinzip: Expertise, Authoritativeness and Trustworthiness, also Fachwissen, Autorität und Vertrauenswürdigkeit. Diese Faktoren zieht Google heran, um festzustellen, ob eine Webseite Inhalte aufweist, die einen echten Mehrwert bieten und qualitativ hochwertig sind.

Das bedeutet für Sie, dass Sie Ihre Inhalte in Sachen Qualität sicherstellen müssen. Dazu sollten Sie wissen, welche Art von Inhalten Ihre Zielgruppe konsumiert, wie diese recherchieren und welche Formate sie nutzen. So sollten Sie sich beispielsweise bei jungen Leuten auf Video-Content konzentrieren.

Belegen Sie Texte mit Quellen, Statistiken und Fakten und verweisen Sie auf hochwertige und allgemein anerkannte Seiten.

SEO Trend 2021 #5: Lang ist das neu kurz

Laut eines Berichts erhalten Texte mit mehr als 3.000 Wörtern dreimal so viele Besucher. Zudem erzielen Sie 3,5-mal mehr Backlinks als Artikel mit einer durchschnittlichen Länge bis 1.200 Wörtern. Das bedeutet für diesen SEO Trend 2021: Fangen Sie an lange Texte zu erstellen, um damit höhere Rankings zu erzielen. Dabei sollten jedoch in jedem Fall die Qualität und der Mehrwert gewahrt bleiben. Ziel ist es dabei immer, dem User relevante Informationen zu liefern, die er braucht und wirklich wissen will.

Wie aber produzieren Sie einen solchen Text? Teilen Sie Ihren Inhalt in Abschnitte mit H2- und H3-Untertitel. Das ist vor allem für die mobile Ansicht besonders wichtig. Fügen Sie Links von hochwertigen Quellen hinzu. Machen Sie den Content leicht verständlich und zugänglich. Nutzen Sie Freigabelinks an den Überschriften und sorgen Sie am Schluss für einen schnellen Klick auf die Inhalte.

SEO Trend 2021 #6: Google Featured Snippets

Die sogenannten Schnipsel rücken verstärkt in den Vordergrund in den SERPs. Mit diesen gewinnen Sie bei Google an Bedeutung und sie sind eine gute Möglichkeit, um auf die begehrte erste Seite der Ergebnisse zu gelangen. Zudem greifen die Snippets eine Menge Traffic ab.

Die Featured Snippets zeigen Informationen, die oft in Form von Fragen und Antworten oder kurzen Aufzählungspunkten strukturiert sind. Sie dienen praktisch als Leitfaden. Es gibt die Schnipsel als Bilder, auf Sternen basierende Rezensionen, Produktpreise und ähnliche Informationen. Bei der Erstellung von Snippets sollten Sie sich auf Abfragen mit relevanten Keywords konzentrieren. Nutzen Sie dazu die Google-Suchfunktion „Leute fragen auch“ als Inspiration. Mehr zu den Google Featured Snippets erfahren Sie in unserem Blogartikel: „So gewinnen Sie Featured Snippets.“

SEO Trend 2021 #7: Google Discover

2017 führte die Suchmaschine Google Discover ein und läutete damit eine neue Ära der Suchmöglichkeiten ein. Bei Discover handelt es sich um ein weiteres KI-gesteuertes Tool von Google. Das Tool lernt im Laufe der Zeit das Verhaltensmuster und die Gewohnheiten der Nutzer kennen. Auf Basis der Informationen kann Google Discover so genau die Inhalte aufrufen, die die Nutzer am ehesten interessieren, ohne dass eine Sucheingabe erforderlich ist.

800 Millionen aktive Nutzer werden aktuell bei Google Discover verzeichnet. Ihre Seite wird automatisch bei Indizierung aufgenommen. Wie sonst auch erfolgt das Ranking anhand der Algorithmen wie Qualität der Inhalte und Interesse der Nutzer. Es scheint so, dass Daten wie Standortverlauf, Browserverlauf, App-Nutzung, Kalender, Suchverlauf und Heim- und Arbeitsorte als Datenbasis relevant sind. Bestätigt hat Google das bisher aber noch nicht.

SEO Trend 2021 #8: Video Content

Online-Videos sind der SEO Trend 2021 und werden uns sicher über viele Jahre hinweg noch begleiten. YouTube verzeichnet mehr als 1 Milliarde Benutzer. Wer es jetzt verpasst Videoinhalte zu erstellen, wird es gegen die Mitbewerber schwer haben. Videos sollen laut Experten bald nahezu alle Formate in Bezug auf Wirksamkeit und Interaktion übertreffen.

Wie lassen sich Videoinhalt in Bezug auf SEO optimieren? Prüfen Sie Titel und Beschreibung Ihres Videokanals. Bauen Sie in einem natürlichen Maße Keywords in die Beschreibung ein und geben Sie hier einen relevanten Überblick über das Thema Ihres Kanals.

Lassen Sie sich für Keywords von der Suchfunktion bei YouTube inspirieren. Nutzen Sie die vorgeschlagenen Keywords, die User am häufigsten in Bezug auf Ihre Inhalte suchen.

SEO Trend 2021 #9: Bildbeschreibungen optimieren

Neben den Videoinhalten hat sich auch die visuelle Bildsuche stark weiterentwickelt. Während zu Beginn Bilder ausschließlich der Betrachtung dienten, können heute über Bilder sogar Produkte gekauft und mehr Informationen abgerufen werden. Nicht erst seit heute legt Google viel Wert auf die korrekte Markierung und Optimierung von Bildern. Diese sollte fester Teil Ihrer SEO-Strategie sein.

Haben Sie Ihre Bilder auf Ihrer Webseite nicht optimiert, ist jetzt der richtige Zeitpunkt dazu. Bringen Sie qualitativ hochwertige und relevante Bilder zum Einsatz. Passen Sie Dateinamen an und verwenden Sie alt-Tags, die Crawler zur Klassifizierung von Bildern heranziehen. Fügen Sie schließlich Bilder zu Ihrer Sitemap hinzu, damit diese noch einfacher gecrawlt werden können.

SEO Trend 2021 #10: Sekundäre Keywords

Ja, auch bei den SEO Trend 2021 haben Hauptkeywords weiterhin bestand beim SEO. Doch auch sekundäre Keywords werden zunehmend relevanter und die semantische Suche sowie Intent-Optimierung werden sich in der nächsten Zeit verstärkt zeigen. Google analysiert den Kontext der Suchanfrage immer so, dass der Nutzer die besten Ergebnisse zu seiner Abfrage erhält. Je mehr zusammenhängende Haupt- und Nebenkeywords Google feststellen kann, desto besser wird Ihre Seite ranken.

Damit die semantische Suche für Sie gut funktioniert, müssen Sie Inhalte erstellen, die die Fragen Ihrer Zielgruppe beantworten. Konzentrieren Sie sich auf Themencluster und nicht zu sehr auf Keywords. Strukturieren Sie Content sinnvoll und logisch. Schreiben Sie für Menschen und nicht für die Suchmaschine.

SEO Trend 2021 #11: Google goes local

Google agiert weltweit und wir sind rund um den Globus vernetzt. Doch auch für die lokale Suche ist Google wie gemacht. Ein Beispiel ist die Suche nach einem Restaurant in der Nachbarschaft. Lokales SEO ist wichtig und entwickelt sich weiter. Das lässt sich vor allem auf den Anstieg der Zero-Click Search bzw. Null-Klick-Suche zurückzuführen.

Diese bezeichnet die direkten Antworten oberhalb der Suchergebnisse zu Fragen in den SERP. Ein Grund für den Anstieg sind die Snippets. In vielen Fällen haben die Null-Klick-Suchanfragen einen lokalen Bezug.

Wie Sie hier hineinkommen? Erstellen Sie eine Google My Business-Seite. Auch Backlinks mit lokalem Bezug sind wichtig.

SEO Trend 2021 #12: Analysieren Sie

Auf Basis von gesammelten Daten können Sie zielgerichtete Kampagnen erstellen und ohne Streuverlust Ihre Zielgruppe erreichen. Sie überprüfen mit Analysen, welche URLs gecrawlt werden, können Verweisquellen identifizieren, Seitenladezeiten optimieren, Absprungraten erkennen und vieles mehr. Heute stehen jedoch viele Unternehmen vor der Herausforderung relevante Daten von unwichtigen zu unterscheiden und die Flut nimmt zu.

Es gibt dazu einige SEO-Analysewerkzeuge, die Sie nutzen können oder Sie überlassen die Auswertung und Optimierung im Rahmen einer umfassenden SEO-Strategie einer professionellen SEO-Agentur wie Suchhelden. So können Sie sich sicher sein, dass Ihr SEO wirklich erfolgreich wird.

Die SEO Trends 2021 zeigen, dass SEO noch komplexer wird. Vorbei die Zeiten, in denen es ausreichte Texte mit Keywords zu optimieren. Sprachsteuerung oder Video-SEO nehmen einen immer größeren Stellenwert ein und die Trends sollten Unternehmen in keinem Fall verpassen. Wir helfen Ihnen den Überblick zu behalten und kümmern uns mit einer intelligenten SEO-Strategie schon heute um die SEO-Trends von morgen. Setzen Sie sich gleich mit uns in Verbindung und kontaktieren Sie uns.

Anruf

E-Mail