Inhaltsverzeichnis

Google mit neuer Search Console am Start

Die Google Search Console ist für Webmaster ein zentrales Tool, wenn es darum geht die eigene Website zu überblicken und Optimierungen vorzunehmen. So gilt es als Unterstützung im SEO-Bereich und bietet Anwendern beispielsweise eine Suchanalyse. Seit nunmehr rund zehn Jahren hat sich die alte Google Search Console zu einem wichtigen Werkzeug entwickelt und immer mal wieder kleine Updates erhalten. Mit der neuen Google Search Console wurde aber ein großer Sprung gewagt, der viele neue Funktionen abdeckt und die Möglichkeiten um einiges erweitert. Nach langen Tests mit ausgewählten Usern hat Google nun die überarbeitete Version der Google Search Console vorgestellt und freigeschaltet. Neuerungen und Updates möchten wir in der Folge vorstellen.

Langjährige Trends erkennen und daraus Schlüsse ziehen – das Highlight der neuen Search Console

Als Analysetool bietet die Google Search Console auch schon in den älteren Versionen die Möglichkeit Trends abzulesen. Die zentrale Funktion, die Usern noch mehr Details liefert, ist die Erweiterung des Analysezeitraums auf 16 Monate. Inhaltlich sind hier beispielsweise die Aufrufe einer Website oder Klicks auf die verlinkte Werbung zu nennen. Wurden vom Webmaster Änderungen in diesem Zeitraum vorgenommen, lassen sich die Folgen daraus also noch besser ablesen und auch unabhängige, langjährige Trends fallen auf. Das Upgrade des Zeitraums ist beachtlich. So waren es vorher nur 90 Tage, also ein viel zu kurzer Zeitraum, um tatsächlich festzustellen, was sich geändert hat.

Doch warum ist ein langer Analysezeitraum so wichtig? Das generelle Ziel der Suchmaschinenoptimierung sollte wohl jedem klar sein. So ist die Suche nach bestimmten Suchbegriffen von dem Wunsch geprägt, möglichst weit oben bei den Suchergebnissen zu erscheinen. Für diese Suchbegriffe ist eine entsprechende Analyse notwendig. Hier ist zudem der Zeitraum entscheidend, da Schwankungen der Nutzer vorliegen können. So wird beispielsweise dem Begriff „Bademode“ im Frühjahr und Sommer eine größere Bedeutung geschenkt. Ein Zeitraum von 90 Tagen können solche Schwankungen nur schwer erfassen. Die Erweiterung des Analysezeitraum wirkt sich somit positiv auf die Ergebnisse aus. So können die Aufrufe einer Webseite oder auch verlinkte Werbung besser bewertet und analysiert werden. Wir von den Suchhelden nehmen umfassende Kenntnisse aus diesen Analysen, wodurch auch wir von den verlängerten Analysezeiträumen profitieren. Änderungen lassen sich zudem deutlich besser erkennen und von gelegentlichen Schwankungen unterscheiden. Dies bietet die ideale Möglichkeit, um Trends herauszufinden und zu nutzen.

Klingt cool?
Lassen Sie sich von uns beraten!

Gewinnen Sie mehr Kunden, generieren Sie mehr Umsatz, treten Sie zeitgemäß auf und profitieren Sie von unserem Know-how!

Niklas Meijerink

Head of Sales
Jetzt Kontakt aufnehmen

BVDW
Mitglied

BVDW Mitglied

Ein Team voller Experten!

Ein großer Haufen aus digital Natives, professionellen Querdenkern und kreativen Köpfen, die sich darauf freuen Ihr Projekt nach vorne zu bringen.

Jetzt Beratungstermin vereinbaren!

Der Index Cover Report – mehr Daten für tiefgreifende Analysen

Generell hat es Google geschafft mit der neuen Search Console dem Wunsch vieler User nachzugehen, mehr Daten bereitzustellen. Mit dem Index Cover Report ist ein weiteres Werkzeug implementiert worden, welches genau hieran ansetzt. So geht es um die Indexierung von einzelnen URLs auf der Website. Es geht ganz einfach darum, dass zwar die Website selbst als Großes und Ganzes funktionieren kann, allerdings einzelne URLs nicht richtig von Google indexiert werden und folglich den SEO-Ansprüchen nicht gerecht werden.

Somit soll es Nutzern einfacher gemacht werden potentielle Fehler zu finden und anschließend die Behebung zu überwachen. Innerhalb solcher Reparaturen werden von Google permanent Daten und Hilfen bereitgestellt, wodurch die Indexierung der einzelnen URLs vorangebracht werden soll. Hierbei steht auch die Nutzerfreundlichkeit im Vordergrund, da nicht nur die Fehler angezeigt werden, sondern das Beheben der Fehler für mehrere miteinander arbeitende Personen vereinfacht wird. So kann nicht nur bei der gemeinsamen Arbeit interagiert werden, sondern gleichzeitig behobene Fehler abgehakt werden. Die Optimierung von Websites kann folglich als Teamarbeit geleistet werden.

Der Index Report ist am besten für XML-Sitemaps geeignet und bietet hier dann auch noch den Sitemap Filter an. Dieser dient dazu, besonders die wichtigsten URLs herauszufiltern und sich auf die Arbeit in diesem Bereich zu Fokussierung.

AMP und Jobpostings als zentrales Feature

Der Name Google Search Console mag mittlerweile vielen Nutzern bekannt sein. Doch häufig wird diese Werbedienstleistung von Google noch unter dem Begriff der Google Webmaster Tools verstanden. Das von Google LLC gegründete Tool ist nur eines der zahlreichen Angebote des Unternehmens. So ist beispielsweise Google AdWords oder auch Google Analytics als weitere Dienstleistung bekannt. Nach der Namensänderung im Jahr 2015 überzeugt Google Search nun mit vielen Erweiterungen im Bereich AMP und Jobposting. Wir möchten Ihnen diese Veränderungen gerne Vorstellungen und haben Ihnen daher einige wissenswerte Informationen zusammengstellt:

Wer den Besuchern seiner Website verbesserte Geschwindigkeiten bieten möchte oder auf die stets zu aktualisierenden Jobpostings zurückgreift, hatte mit der Google Search Engine bisher wenige Möglichkeiten. Die neue Version setzt genau hier an und bietet inzwischen verbesserte Möglichkeiten solche Seiten zu überwachen und zu verbessern. So ist hier erneut das Feedback System anzusprechen, welches darauf abzielt, unmittelbare Resultate an den Nutzer der Search Console weiterzugeben.

Darüber hinaus wird sehr detailliert über die Vorgänge berichtet, was die Nachvollziehbarkeit erhöht. Zwar ist die Funktion der Jobpostings bisher geographisch noch eingeschränkt, allerdings soll hier ebenso eine Erweiterung in der Zukunft stattfinden, wie im Bereich weiterer „Search Enhancements“.

So überzeugen die neuen Features im Bereich AMP und Jobposting durchaus. Demnach ergeben sich auch im Bereich der Suchmaschinenoptimierung viele neue Möglichkeiten. Wir informieren Sie gerne über Ihre genauen Möglichkeiten und stehen Ihnen als qualifizierter Partner zur Seite.

Lust auf frischen Wind für Ihr Unternehmen und eine klasse Zusammenarbeit?

Dann sind Sie hiermit herzlich eingeladen! Wann hätten Sie denn das nächste freie Zeitfenster?

Bisher handelt es sich nur um eine BETA – Google erwünscht weiterhin ausgiebiges Feedback

Die vorläufigen und ausgiebigen Tests mit den ausgewählten Nutzern sind abgeschlossen und die neue Search Console ist weitestgehend freigeschaltet. Nutzer sollten hierbei aber keineswegs vergessen, dass es sich bisher lediglich um eine Beta Version handelt. Tiefgreifende und vielschichtige Probleme innerhalb der BETA werden sich im Laufe der Zeit ergeben und dann auch gelöst werden. Google weist aber auch deshalb darauf hin Feedback zu geben, damit es zu stetigen Verbesserungen kommen kann, die sich nah an den Bedürfnissen der Anwender orientieren.

Die einzelnen Funktionen und Properties, die in Verbindung mit dem Google Konto die Anwendung ermöglichen, sind noch nicht für alle Endnutzer freigeschaltet. Unter diesem Link (https://search.google.com/search-console) ist aber eine Überprüfung des Status möglich.

Zudem lässt sich die Google Search Console mit anderen Dienstleistungen verknüpfen. So können Sie beispielsweise mit einer Verknüpfung mit Google AdWords oder auch Google Analytics von einer übersichtlichen Darstellung profitieren. So lässt sich die Suchmaschinenoptimierung ideal unterstützen. Mit gezielten Analysen lassen sich Potenziale erkennen und bestmöglich nutzen. So möchten wir Ihrer Webseite gerecht werden und diese nach Ihren Vorstellungen optimieren. Gerne können Sie sich mit uns in Verbindung setzen und von einem idealen Partner für die Suchmaschinenoptimierung profitieren.

Google Search Console – Alle Funktionen im Überblick

Neben den Änderungen im Bereich der Google Search Console möchten wir Ihnen die generellen Funktionen selbstverständlich nicht vorenthalten. So ist beispielsweise die klassische Suchanalyse eine der wichtigsten Funktionen. Sie möchten herausfinden, welche der auf Ihrer Webseite verwendeten Begriffe am häufigsten in den Suchergebnissen erscheinen. Google Search Console macht es möglich. Die Suchmaschinenoptimierung profitiert von solchen Analysen enorm, da entsprechende Nutzeranfragen eine ideale Grundlage für die entsprechende Verwendung bieten. Eine Anpassung des Crawlings vereinfacht die Nutzung und sorgt für eine genauere Analyse seitens Googles.

Die Optimierung ist zudem abhängig von sogenannten Sitemaps. Diese stellen die Unterseiten der Webseite übersichtlich dar und können individuell angepasst werden. Mit Google Search Console erhalten Sie demnach wichtige Informationen, die einem intelligenten Crawlen nützen. Diese können direkt bei Google Search Console eingereicht werden. Hier ist jedoch auf eine fehlerfreie Umsetzung zu achten. Nur so können Sitemaps positiv eingesetzt werden und eine ideale Grundlage für eine gezielte Suchmaschinenoptimierung bieten. Doch auch hier überzeugt die Search Console mit Benutzerfreundlichkeit: Eine einfache Überprüfung der eingefügten Sitemaps unterstützt die Fehlervermeidung und sorgt so für eine korrekte Nutzung mehrerer Sitemaps.

Die Google Search Console

Die Google Search Console ist für die Suchmaschinenoptimierung von großer Bedeutung. So enthält diese nach der Authentifizierung als Webmaster einer Website wichtige Informationen bereit, die zum Teil exklusiv über eben diese bezogen werden können. Gerne möchten wir Ihnen im Folgenden die wichtigsten Funktionen der Google Search Console vorstellen sowie Ihnen bei der Einrichtung der Software behilflich sein. Erfahren Sie im Folgenden mehr über die Google Search Console, Ihre Funktionen und die Einrichtung des Tools bei den Suchhelden©.

Was ist die Google Search Console?

Bei der Google Search Console handelt es sich um ein kostenloses Tool zur Überwachung und Analyse der eigenen Website. Die Google Search Console (bis zum 20. Mai 2015 Google Webmaster Tools) gibt dabei wichtige Informationen zur Seitenperformance aus, welche für die Suchmaschinenoptimierung von großer Bedeutung sind.

Die Funktionen der Google Search Console

Der Funktionsumfang der kostenlosen Google Search Console ist enorm und deckt viele verschiedene Funktionen im Bereich der Codierung und Performance einer Website ab. Darüber hinaus liefert die Google Search Console Informationen über die Indizierung durch den Google-Web-Crawler, welche von übergeordneter Bedeutung für die Suchmaschinenoptimierung ist. Zu den weiteren Funktionen der Google Search Console gehören die Überprüfung von Fehlern im Code, welche die Performance einer Website und somit das Ranking negativ beeinflussen. Darüber hinaus gibt die Google Search Console ebenfalls Informationen zur Sitemap aus: Bei dieser handelt es sich um die hierarchische Auflistung aller Seiten und Unterseiten und diese ist ebenfalls ein Rankingfaktor für die Suchmaschinenoptimierung und dient zur Orientierung des Web-Crawlers sowie als Analyse und Planungstool für den Websitebetreiber. Neben diesen Aspekten kann die Google Search Console ebenfalls Informationen zu internen Links ausgeben: Der Begriff interner Link oder interne Verlinkung bezeichnet die Verlinkung einer anderen Unterseite der eigenen Website auf der aktuell gelesenen.

Diese dienen einerseits dazu den Leser auf weiterführende Angebote oder Inhalte zu verweisen, sind aber andererseits auch von Bedeutung für die Suchmaschinenoptimierung einer Website. Zusätzlich lässt sich mit Hilfe der Google Search Console ebenfalls die URL-Struktur der Website abbilden, wobei auch diese im Zusammenhang mit der Positionierung bei Google und der Suchmaschinenoptimierung. Zusätzlich lässt sich die Seite mit strukturierten Daten auszeichnen, Links und Suchanfragen mit denen Nutzer auf die Seite kommen werden angezeigt, sowie das Crawl-Verhalten der Google Bots, der Status der Indexierung einsehen und noch einiges mehr.

Einrichtung der Google Search Console

Im Folgenden möchten wir Ihnen Schritt für Schritt erklären, wie Sie vorgehen müssen, um die Google Search Console einzurichten und für Ihre Website freizuschalten. Folgen Sie dem Step-By-Step-Guide und profitieren Sie schon nach wenigen Schritten von den oben beschriebenen Funktionen der Google Search Console.

Im ersten Schritt der Einrichtung der Google Search Console rufen Sie die Website unter folgendem Link auf: https://search.google.com/search-console/about?hl=de

Dort finden Sie die Startseite der Google Search Console vor, welche wie folgt aussieht

Step-by-Step Anleitung

Startseite:

Auf der Startseite der Google Search Console drücken Sie auf die Schaltfläche „Jetzt starten“. Im nächsten Schritt werden Sie nach Ihrem Google-Konto gefragt. Sollten Sie bereits über ein Google Konto verfügen, welches für die Steuerung der Google Search Console verwendet werden soll, können Sie sich hier anmelden oder ein neues Konto erstellen.

Um die Google Search Console verwenden zu können, müssen Sie anschließend die Inhaberschaft ihrer Internetseite bestätigen. Google gibt Ihnen dafür eine Anleitung, wie Sie eine HTML Datei auf Ihre Website hochladen.

Sobald alles eingerichtet ist haben Sie Zugriff auf die Menüleiste. Dort werden alle Funktionen der Search Console angezeigt. Diese umfassen die Leistung, URL-Prüfung, Abdeckung, Sitemaps, Entfernen, Core Web Vitals, Nutzerfreundlichkeit auf Mobilgeräten, sowie alte Funktionen der Search Console, die manchmal immer noch gut zu verwenden sind. Im Folgenden gehen wir alle Funktionen der Search Console durch.

Menüleiste 1:

Menüleiste 2:

Menüleiste 3:

Als erster Menüpunkt in der Google Search Console wird die Übersichtsseite angezeigt. Dort sieht man die Leistung der Website, welche beschreibt, wie oft die Seite besucht wurde, die Abdeckung, welche den Anteil an fehlerhaften Seiten an ihrem Gesamtangebot bezeichnet, sowie erste mögliche Verbesserungen für Ihre Website.

Übersicht 1:

Übersicht 2:

Übersicht 3:

Der nächste Menüpunkt der Google Search Console ist die Leistung: Wenn in der Menüleiste auf Leistung geklickt wird, lässt sich diese noch genauer betrachten. In diesem Menüpunkt der Google Search Console werden die Summe der gesamten Klicks angezeigt, die Impressionen, sowie die Click-Through-Rate und die durchschnittliche Position der Website. Im unteren Bereich werden zusätzlich die Suchanfragen angezeigt, durch die die Besucher auf die Website gelangt sind.

Leistung 1:

Leistung 2 (noch andere Sache raussuchen):

Die nächste Funktion der Google Search Console ist die sogenannte URL-Prüfung: Wenn die Funktion URL-Prüfung geklickt wird, landen Sie in der oberen Suchzeile. Dort können Sie eine URL Ihrer Website eintragen und die Search Console überprüft diese und zeigt, ob diese Seite auf Google erscheint, ob diese indiziert ist und ob sie für Mobilgeräte optimiert ist. Diese Funktion ist also besonders nützlich, wenn bestimmte Unterseiten und Links beispielsweise nach einer Veränderung überprüft werden sollen.

URL-Prüfung 1:

URL-Prüfung 2:

URL-Prüfung 3:

Eine weitere Funktion der Google Search Console, welche umfangreichere Informationen bietet, ist die Rubrik der Abdeckung. Diese dient zur Ermittlung von Fehlern auf bestimmten Unterseiten Ihres Webangebots. Wenn Sie auf die Funktion Abdeckung klicken sehen Sie, auf wie vielen Ihrer Seiten Fehler auftreten und wie viele gültig sind. Weiter unten sehen Sie auch, welche Fehler auftreten.

Abdeckung 1:

Abdeckung 2:

Darüber hinaus können Sie in der Google Search Console Informationen zur Sitemap erhalten, diese erstellen und verwalten: Eine Sitemap ist eine Datei, in der Informationen über Ihre Seiten und Dateien oder Videos auf Ihren Seiten gesammelt sind und welche zur Orientierung und Priorisierung des Google Bots dient. Auch werden die Zusammenhänge zwischen den Dateien in einer Sitemap erfasst. Durch diese Dateien kann Google erschließen, welche Seiten besonders relevant sind. In dem Menüpunkt Sitemap können Sie ihre Sitemaps verwalten, oder auch neue Sitemaps erstellen. Die Erstellung und Sicherstellung der Funktion der Sitemap sind dabei von kritischer Bedeutung für die Suchmaschinenoptimierung und die Positionierung in den SERPs von Google und Co..

Sitemap:

Eine weitere praktische Funktion der Google Search Console, welche zur Bereinigung und Optimierung Ihrer Website genutzt werden kann, ist die Funktion „Entfernen“. Mit der Funktion Entfernen können Sie einen Antrag an Google stellen, eine Ihrer Website aus den Suchergebnissen entfernen zu lassen. Das kann beispielsweise bei Copyright-Problemen sinnvoll sein aber auch wenn Sie veraltete Inhalte nicht länger in den Suchergebnissen auftauchen sehen möchten.

Entfernen:

Die nächste Funktion der Google Search Console ist die Funktion Core Web Vitals: Mit der Funktion Core Web Vitals können Sie die Seitenleistung Ihrer Seiten überprüfen. Dabei wird vor allem die Ladezeit der Seite berücksichtigt, da eine lange Ladezeit die Absprungrate deutlich erhöht. Doch nicht nur das: Eine langsame Ladezeit wird von Google auch in der Errechnung des Rankings berücksichtigt. Somit ist eine langsame Ladezeit auf einer oder mehreren URLs grundsätzlich nach Möglichkeit zu vermeiden und die Core Web Vitals Funktion dafür besonders praktisch.

Core Web Vitals 1:

Core Web Vitals 2:

Neben den oben genannten Funktionen bietet die Google Search Console ebenfalls die Rubrik der Nutzerfreundlichkeit von Mobilgeräten: Mit der Funktion Nutzerfreundlichkeit von Mobilgeräten haben Sie den Überblick, ob alle Seiten Ihrer Website auch für die mobile Nutzung optimiert sind. Wenn Fehler vorhanden sind werden diese weiter unten beschrieben. Somit können Sie mit Hilfe der Google Search Console Ihren Internetauftritt kinderleicht auch für Mobilgeräte optimieren und so neue Kunden erschließen.

Nutzerfreundlichkeit auf Mobilgeräten 1:

Nutzerfreundlichkeit auf Mobilgeräten 2:

Darüber hinaus verfügt die Google Search Console noch über den Informationsbereich rund um die sogenannten „Manuellen Maßnahmen“. Google wendet eine manuelle Maßnahme auf eine Website an, wenn eine Seite nicht die Richtlinien von Google erfüllt. Dadurch sinkt das Ranking dieser Seite. In dem Menü manuelle Maßnahmen können Sie sehen ob und welche Ihrer Seiten von manuellen Maßnahmen betroffen sind. In der Regel sollten manuelle Maßnahmen, die durch Google vorgenommen wurden, schnellstmöglich behoben werden, sodass einem dauerhaften Einbruch der SEO-Performance entgegen gewirkt werden kann.

Manuelle Maßnahmen:

Eine ähnliche Funktion bietet die Rubrik der Sicherheitsprobleme in der Google Search Console: Wenn Google bei einer Bewertung feststellt, dass Ihre Seite gehackt wurde, oder den Nutzern der Seite Schaden zufügen könnte erhalten Sie hier eine Meldung mit dem Problem. Diese sollte behoben werden, da Nutzer, die die Seite besuchen wollen evtl. vorher eine Warnung von Google erhalten und anschließend die Seite nicht mehr besuchen.

Sicherheitsprobleme:

Der Menüpunkt internationale Ausrichtung ermöglicht es Ihre hreflang-Links im Blick zu behalten und auszuwählen, welches Land priorisiert werden soll. In dem Tab Sprache sehen Sie, wie hreflang Tags auf Ihrer Seite verwendet werden und ob Fehler auftreten. Im Tab Land können Sie ein Länderziel für die gesamte Website festlegen.

Internationale Ausrichtung:

Darüber hinaus bietet Ihnen die Google Search Console den Unterpunkt der Crawling-Statistiken: In dem Unterpunkt Crawling-Statistiken finden Sie die Aktivität des Googlebots in den letzten 90 Tagen. Darunter die Anzahl der gecrawlten Seiten pro Tag, heruntergeladene Kilobyte, du die Dauer des Herunterladens einer Seite. Die Informationen der Crawling-Statistiken können für Bedeutung für die Indizierung Ihrer Website sein und sollten deswegen in regelmäßigen Abständen oder nach großen Veränderungen an Ihrer Website evaluiert werden.

Crawling-Statistiken:

Im Menüpunkt Nachrichten finden Sie alle Nachrichten von Google, die Ihre Seite betreffen. Denn Google nutzt die Google Search Console nicht nur zur Verfügbar-Machung von Daten, die Ihre Website betreffen sondern auch als Kommunikationstool zum Seitenbetreiber, da dieser einwandfrei gegenüber Google identifiziert sein muss, um die Funktionen der Google Search Console nutzen zu können.

Nachrichten:

Neben den bereits genannten Optionen besteht in der Google Search Console auch die Option Webseiten mit abweichenden URL-Parameter zu verwalten: Wenn Sie auf Ihrer Seite URL-Parameter für geringfügig voneinander abweichenden Seiten verwenden, kann es passieren, dass Google diese Seiten nicht effizient crawlt. In diesem Menüpunkt können Sie das Crawlen von diesen Seiten verhindern.

URL-Parameter:

Außerdem findet sich innerhalb der Google Search Console noch der Bereich der Web-Tools. Der Bereich Web-Tools enthält in sich wieder eine kleine Menüstruktur mit den folgenden Unterpunkten:

Web-Tools:

Der erste Unterpunkt in den Web-Tools der Google Search Console sind die Berichte zur Nutzerfreundlichkeit von Werbeanzeigen, sowohl für den PC, als auch für Mobilgeräte. Hier können Sie überprüfen, ob Ihre Seiten gegen die Better Ads Standards von Google verstoßen. Um Ihren Bericht zu erhalten klicken Sie einfach auf Property auswählen und wählen dort Ihre Website aus. Auch dieser Aspekt steht im Zusammenhang mit der Performance in den SERPs bei Google und sollte dementsprechend für eine Suchmaschinenoptimierung im SEO-bereich berücksichtigt werden.

Computer:

Mobil:

Bei dem Unterpunkt irreführende Inhalte listet Google in der Google Search Console Ihnen Ihre Verstöße als „nicht bestanden“ auf. Google prüft aber nicht alle Seiten auf irreführende Inhalte, so kann es passieren, dass weiterhin irreführende Inhalte auf der Seite vorhanden sind. Um den Bericht einzusehen klicken Sie einfach auf bestätigte Property auswählen und wählen dort Ihre Website aus.

Irreführende Inhalte:

Irreführende Benachrichtigungen:

Mit dem Unterpunkt Testtools können Sie selbst einige Tests auf Ihrer Seite durchführen. So umfasst dieser Unterpunkt der Google Search Console Testtools für strukturierte Daten, ein Hilfsprogramm zur Aufzeichnung strukturierter Daten und einen Email-Markup-Tester, welchen Sie für die Optimierung Ihrer Website nutzen können.

Testtools:

Weiterführende Funktionen, die Google nicht in die Google Search Console integriert hat, finden Sie unter dem Menüpunkt andere Ressourcen. Unter dem Unterpunkt listet Google weitere, hilfreiche Seiten, die Ihnen bei der Optimierung Ihrer Website helfen können.

Andere Ressourcen:

Zu guter Letzt finden Sie in der Google Search Console die Links, die auf Ihrer Website verwendet werden. In dem Menüpunkt Links erhalten Sie einen praktischen Überblick, über die internen und externen Links, die Sie auf ihrer Website verwenden.

Links:

Darum kann die Google Search Console so sinnvoll genutzt werden

Die Google Search Console ist ein praktisches und kostenloses Tool, welches dabei hilft, weiterführende Informationen über Ihre Website zu erhalten. Jedoch resultieren aus dem große Funktionsumfang unter Umständen auch die ein oder anderen Fragezeichen. Wenn Sie Rückfrage zur Einrichtung der Google Search Console oder einzelnen Funktionen des Web-Tools haben, kontaktieren Sie uns gerne. Gerne analysieren wir auch die Ergebnisse Ihrer Google Search Console im Rahmen einer Erstanalyse für die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website. Das Team der Suchhelden© freut sich auf Ihre Anfrage.

Lust auf frischen Wind für Ihr Unternehmen und eine klasse Zusammenarbeit?

Dann sind Sie hiermit herzlich eingeladen! Wann hätten Sie denn das nächste freie Zeitfenster?

Sie sind unsicher mit Ihrer HTML-Datei und suchen nach Verbesserungsvorschlägen? Als grundlegende Funktion von Google Search Console können Sie auch davon profitieren. So ist beispielsweise das Einfügen von Überschriften oder auch von Bildern mit einem gewissen Know-how verbunden. Gezielte Verbesserungsvorschläge optimieren das Erscheinungsbild Ihrer Webseite und trägt so zur Suchmaschinenoptimierung bei.

Zudem trägt der Begriff Indexierung bei der Google Search Console eine wichtige Rolle. Die Aufnahme und Verarbeitung von wichtigen Informationen über Ihre Webseite geben Aufschluss über mögliche Fehlerquellen und auch mögliches Potenzial. Durch eine umfassende Verarbeitung nimmt die Search Console zahlreiche Informationen auf. So können Sie beispielsweise zahlreiche Details wahrnehmen, die Ihnen ansonsten fehlen würden.

Die Google Search Console gibt Ihnen zahlreiche Informationen. Doch besonders wissenswert sind die Informationen über die Links. So erhalten Sie beispielsweise Kenntnis darüber, welche Domains auf Ihre Webseite verlinken und auch welche Ihrer Seite am häufigsten zu anderen Webseiten verlinkt wird. Mit diesem Wissen kann die Suchmaschinenoptimierung effektiv umgesetzt werden und Potenziale erkennen.

Doch auch Informationen über einzelne Webseiten können Sie mittels der Search Console gewinnen. Hierfür müssen Sie lediglich die URL einfügen und die Suche beginnen. Im Bereich der Verlinkungen ist häufig auch von sogenannten Broken Links die Rede. Dieser Begriff bezeichnet Verlinkungen, dessen jeweilige Webseite nicht oder nicht mehr existiert. Im Sinne der Suchmaschinenoptimierung sind solche Broken Links zu vermeiden. Mittels der Search Console erhalten Sie hier jedoch einen optimalen Überblick und können die Broken Links direkt erkennen und somit löschen oder verbessern.

Ob die Überprüfung von Robots.txt, die Bestimmung von einzelnen Parametern beim Crawling oder eine der anderen zahlreichen Funktionen von Google Search Console – insgesamt überzeugen die Leistungen mit einer besonderen Vielseitigkeit und Flexibilität. Um diese jedoch bestmöglich nutzen zu können, ist gewisses Know-how gefragt.

Darum kann die Google Search Console so sinnvoll genutzt werden

Um von den Vorteilen der Google Search Console ist zunächst eine Anmeldung notwendig. Mit einem bestehenden Google-Konto können Sie die kostenlosen Tools nutzen und so zur Suchmaschinenoptimierung beitragen. Im Bereich von SEO ist die Nutzung von der Search Console besonders praktisch. So können zahlreiche Informationen gewonnen werden, ohne dabei umfassende Kenntnisse im Bezug auf Quellcodes vorweisen. Dennoch sind die Tools besonders umfangreich, wodurch eine Vielzahl an Möglichkeiten besteht. Insbesondere durch die Funktionen im Bereich der Sitemaps vereinfacht die Suchmaschinenoptimierung, da eine direkte Übermittlung der Unterseiten an Google vorgenommen wird.

Sie möchten Google Search Console für Ihre Webseite nutzen? Dann können Sie sich in den Berichten von Google genau über die verschiedenen Tools informieren. Allerdings sind diese Informationen sehr umfangreich. Zudem sind stetige Veränderungen und Optimierungen vorgesehen, wodurch Sie stets am Ball bleiben sollten, um Ihre Suchmaschinenoptimierung mittels der Search Console bestmögliche nutzen zu können.

Das sagen unsere Kunden!

Die ungeschönte Wahrheit.

Unsere Referenzen

„Keine leeren Versprechungen, Messbare Erfolge sowie die professionelle und aufmerksame Zusammenarbeit mit den Suchhelden überzeugt uns nun schon fast 2 Jahre auf ganzer Linie!

Daher möchten wir an dieser Stelle eine klare Weiterempfehlung und ein großes Dankeschön an unsere Helden der Osnabrücker Online-Marketing-Agentur aussprechen!“

Klaus Stass

Online Marketing Manager
Hämmerle Logo

„Als Unternehmen, das selbst in der Werbebranche unterwegs ist, sind wir immer wieder auf’s Neue über das Engagement, Knowhow und Reaktionsvermögen der Suchhelden erstaunt. Inzwischen können wir auf eine zweijährige Zusammenarbeit zurückblicken und können uns seitdem deutlich vom Markt abheben. Kurzum: Service, Beratung, Umsetzung und vor allem die messbaren Ergebnisse sind einfach TOP! Dankeschön!“

Rene Buchheimer

Verkaufsleiter
Hessen Display Logo

„Das Team der Suchhelden hat uns bei dem sensiblen und zeitkritischen Thema Website-Relaunch hervorragend unterstützt. Wir waren sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit, der Kommunikation, der Pro-Aktivität des Teams und dem Verständnis für unser Unternehmen RHEINZINK. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit in den Bereichen SEO und Google Ads.“

Online Marketing Team

Rheinzink Logo

„Die Suchhelden unterstützen das Wavin Team seit einigen Jahren als Digitalagentur. Wir schätzen die schnellen Kommunikations- und Reaktionswege und das herausragende Kampagnenmanagement. Auch die stete Verfügbarkeit unterschiedlicher Units sowohl aus dem Marketingbereich, wie auch aus dem Kreativbereich ist für uns extrem hilfreich.

Wir freuen uns auf den weiteren gemeinsamen Weg.“

Christian Kemper

Manager Marketing Communications
wavin Icon

"Unsere Umsätze sind nach dem Einstieg der Suchhelden enorm gewachsen. Das Team der Suchhelden ist stets freundlich, gut erreichbar und hat immer die passenden Ideen parat. Wir von DOGANDLIVING sind überzeugt und haben unsere Zusammenarbeit aus diesem Grund auch ausgebaut und freuen uns auf die Zukunft mit den Suchhelden."

Thomas Halder

Geschäftsführer
DOGANDLIVING Icon

Google Search Console – Profitieren Sie von unserem Know-how

Die zahlreichen Tools der Google Search Console können wohl schnell überfordernd wirken. Doch wir behalten in Ihrem Interesse stets den Überblick und sind uns jeglichen Erweiterungen und Veränderungen bewusst. Wie bereits erwähnt sind die Tools von Google besonders umfangreich. Weitreichendes Know-how und ein entsprechender Umgang mit den jeweiligen Tools ist notwendig, um Ihre Suchmaschinenoptimierung bestmöglich umzusetzen. Sie suchen nach fachmännischer Hilfe? Dann stehen Ihnen die Suchhelden gerne zur Seite. Wir unterstützen Sie gerne im Bereich SEO und somit auch bei Google Search Console. Eine gezielte Anwendung kann Sie mit wichtigen Informationen versorgen, die Ihnen ohne eine Nutzung verborgen bleiben würden.

Als SEO Agentur möchten wir Ihnen zu mehr Kunden verhelfen. Hier greifen wir auf die Suchmaschinenoptimierung zurück und sorgen im Rahmen dessen dafür, dass Ihre Webseite bei einer Suchanfrage höher gerankt wird. So können Sie Ihre Kundenanzahl erhöhen und auch Ihre Umsätze positiv beeinflussen. Mit einer genauen Analyse bestimmen wir sogenannte Keywords. Diese werden grundsätzlich häufig in einer Suchmaschine angefragt. Eine entsprechende Ausrichtung sowie passender Content ermöglicht eine positive Auswirkung Ihrer Webseite bei Suchmaschinenanfragen.

Hier arbeiten wir jedoch keinesfalls ohne Rücksicht auf Ihre Interessen und Wünschen. Da bei uns Ihre Zufriedenheit im Vordergrund steht, möchten wir Ihre Vorstellungen kennenlernen. Nur so können wir diesen gerecht werden und auch mit Google Search Console die Suchmaschinenoptimierung unterstützend vornehmen. Mittels einer Suchmaschinenoptimierung kann zudem eine genaue Orientierung an bestimmten Zielgruppen vorgenommen werden. So können Sie diese explizit ansprechen und Ihren Kundenkreis effektiv vergrößern.

Sie sind interessiert und möchten von unseren umfassenden Kenntnissen im Bereich der Google Search Console profitieren? Dann kontaktieren Sie uns gerne und teilen Sie uns Ihre Vorstellungen mit. So können wir diesen gerecht werden und mit entsprechenden Maßnahmen die Suchmaschinenoptimierung vornehmen.

Anruf

E-Mail