Inhaltsverzeichnis

Eines der Heiligtümer im World Wide Web: Content

Der Begriff des Contents ist heutzutage fast allen Internetnutzern geläufig. Streng genommen ließe sich dabei fast alles, was wir in den verschiedenen Medien wahrnehmen, als solcher Content bezeichnen – die meisten Definitionen schließen verschiedene Formen mit ein. Während diese recht wage Festlegung der Begriffsbedeutung augenscheinlich erst einmal keinen Mehrwert hat, ist genau dieser weite Ansatz auch notwendig und somit der große Vorteil.

Wer herausstechen möchte, setzt dabei auf einzigartigen Content, um Besucher und somit Traffic zu generieren, was in den meisten Fällen auch mit Umsätzen, Leads und Co. in Verbindung steht. Content kann dabei von Hobbyhistorikern, die zur Geschichte der kleinen Heimatstadt einen Blog schreiben bis hin zu modernen Influencern führen. Innerhalb der jeweiligen Nischen und darüber hinaus zählt also all das als wichtiger Content.

Doch was hat es mit diesem einmal von Bill Gates mit „Content is King“ betitelten Aspekt im Detail auf sich? Die Suchhelden möchten Ihnen genau das in ihrem Beitrag aufzeigen.

Interesse geweckt?
Lassen Sie sich von uns beraten!

Gewinnen Sie mehr Kunden, generieren Sie mehr Umsatz, treten Sie zeitgemäß auf und profitieren Sie von unserem Know-How!

Niklas Meijerink

Head of Sales
Kostenloser Marketing-Check!

BVDW
Mitglied

BVDW Mitglied

Ein Team voller Experten!

Ein großer Haufen aus digital Natives, professionellen Querdenkern und kreativen Köpfen, die sich darauf freuen Ihr Projekt nach vorne zu bringen.

Jetzt Beratungstermin vereinbaren!

Welche Formen von Content gibt es online?

Auch der hier vorliegende Artikel ist als eine Form von Content zu verstehen. So möchten wir Ihnen in geschriebener Form vorstellen, worum es bei dem Begriff Content im Detail geht. Dennoch werden Sie auf unserer Website sehen, dass wir hier auch durchaus andere Elemente einbringen und somit unseren Content abrunden. So ein Vorgehen streben dabei die allermeisten Websites und Plattformen an, nur selten wird wirklich nur auf eine Form gesetzt. Gerne stellen wir Ihnen daher in der Folge die gängigsten Formate an, die mit Content gefüllt werden können:

  • Textformate
  • Bilder
  • Grafiken
  • Abbildungen
  • Videos
  • Audios
  • Interaktive Formen

Wer kreativ ist, kann hier natürlich auch geschickt kombinieren oder in bestimmten Einsatzfeldern noch einen Schritt weitergehen. In der Regel sind allerdings die genannten Formen am gängigsten, wenn es um Content geht.

Lust auf frischen Wind für Ihr Unternehmen und eine klasse Zusammenarbeit?

Dann sind Sie hiermit herzlich eingeladen! Wann hätten Sie denn das nächste freie Zeitfenster?

Worauf kommt es bei gutem Content wirklich an?

Es ist ganz klar hervorzuheben, dass es bei Content auch stets darum geht, dass hier auf den passenden Inhalt gesetzt wird. Was hierbei mit dem Content angestrebt wird, unterscheidet sich aber selbstverständlich. So ist Content in einigen Fällen mit dem Ziel verbunden, dass gezielt Produkte oder der eigene Shop beworben werden, in anderen Fällen soll informiert und über Werbung auf den Websites für Umsätze gesorgt werden. Mancher Content wird auch gar nicht kommerziell angefertigt, sondern des Contents wegen.

Formen von Content gibt es also schlichtweg enorm viele, doch auch die Inhalte können sich unterscheiden. Um guten Inhalt zu schaffen und somit Content erfolgreich im Sinne einer Online-Strategie einzusetzen, gibt es durchaus gute Möglichkeiten und einige grundlegende Regeln. Wir zeigen wir Ihnen daher einige wichtige Stichpunkte zum Thema auf, was guten Content wirklich auszeichnet:

  • Mehrwert

Mehrwert ist das A und O, wenn es um Content geht. Als Leser, Betrachter oder Zuhörer ist die Zeit wertvoll und die Aufmerksamkeitsspanne oft kurzlebig. Um die gewünschte Botschaft, das bereitgestellte Wissen oder Anderes also gezielt bereitzustellen, muss Mehrwert entstehen. Das kann von wissensbasierten Blogs bis hin zu modernen Influencern, die erst unterhalten und gleichzeitig Produkte vermarkten, geschehen.

  • Verständlich

Die gewählte Sprache ist eigentlich immer wichtig, egal welche Form von Content kreiert wird. Bei B2B Content kann es oft formaler, technischer und schnörkelloser zur Sache gehen, natürlich aber auch nicht immer. Im Gegensatz dazu werden Verbraucher, Konsumenten und anderweitig Interessierte oft auf anderem Wege abgeholt. Entscheidend ist dabei immer, dass die Sprache verständlich ist.

  • Ohne stilistische oder inhaltliche Fehler

Besonders der Anspruch von Content, ohne Fehler und wahr zu sein, kann in einigen Feldern variieren. So erschaffen beispielsweise auch Meinungen und Kommentare Aufmerksamkeit, der Wahrheitsgehalt ist dort manchmal wage oder wird bewusst verzerrt. In den allermeisten Fällen hat guter Content aber diesen Anspruch an die Wahrheitstreue.

  • Aktuell

Die Aktualität von Content ist natürlich ebenfalls wichtig. Es kann durchaus vorkommen, dass in Abfolgen chronologisch auf vergangene Wissens- und Erkenntnisstände hingewiesen wird. Wer allerdings aktuelle Themen abhandelt, sollte das auch mit dem Anspruch der Aktualität erledigen.

  • Entgegenkommend

Das Publikum abzuholen ist bei Content ebenfalls wichtig, genau das wird mit der Hilfe von entgegenkommenden Inhalten und vielem mehr erzeugt. Von Überschriften von Videos und den Intros bis hin zu Landingpages auf Websites, können die Interessierten auf verschiedenen Wegen abgeholt werden. Nämlich so, dass die wichtigsten Aspekte klar herausstechen.

  • Auf die Zielgruppe abgestimmt

Dieser Punkt schließt an die zuvor erwähnte Sprache an, erweitert diese aber ein wenig. So lässt sich natürlich noch vieles mehr auf die Zielgruppe abstimmen. Manchmal sind vielleicht noch kurze FAQs bei den Themen sinnvoll und auch für die Zielgruppe interessant. In anderen Fällen sollte insgesamt vielleicht schnell und prägnant auf den Punkt gekommen werden. Wer Content erschafft, sollte stets auf die eigene Zielgruppe Rücksicht nehmen.

  • Formalitäten

Formal richtig erschaffener Content ist von großer Bedeutung. Das A und O hierbei ist natürlich, dass weder Rechtschreibfehler noch grammatikalische Fehler vorhanden sind, egal in welcher Form. Hierbei kann auch beachtet werden, dass Urheberrechte nicht verletzt werden. Formalitäten sollten unbedingt einbehalten werden.

  • Aufgelockert

Sich auf einen Blick erschlagen zu fühlen, schreckt ab, es wird lieber weitergesucht. Selbst dann, wenn es schlichtweg viel Inhalt gibt, sollte daher mit Auflockerungen als Stilmitteln gearbeitet werden. Von Listen innerhalb von Texten bis hin zu Zeitstempeln bei langen Videos, die die Freiheit erlauben, nur den gewünschten Teil des Videos anzuschauen, gibt es viele Möglichkeiten den Content attraktiver zu gestalten.

  • Technisch einwandfrei

Es ist naheliegend, dass natürlich auch technisch alles stimmen muss. Den fertigen Content auf der jeweiligen Plattform oder Website anzuschauen ist dafür enorm wichtig. Videos, bei denen der Sound nicht zu hören ist, weil es zu windig ist oder Websites, bei denen die HTML-Formatierung Fehler aufweist, gilt es hierbei schlichtweg zu vermeiden.

Zusammengefasst: Content ist in unserem digitalen Zeitalter unerlässlich und ein Kernelement der digitalen Sphäre. Wer hierbei erfolgreich SEO betreiben oder über die sozialen Netzwerke Klicks generieren möchte, muss das in erster Linie mit der Hilfe des richtigen Contents schaffen. Entsprechend sollte dieser auch hervorragend hierauf abgestimmt sein. Wer die richtigen Grundregeln beachtet, ist hierbei aber auch einem guten Weg.

Das sagen unsere Kunden!

Die ungeschönte Wahrheit.

Unsere Referenzen

„Keine leeren Versprechungen, Messbare Erfolge sowie die professionelle und aufmerksame Zusammenarbeit mit den Suchhelden überzeugt uns nun schon fast 2 Jahre auf ganzer Linie!

Daher möchten wir an dieser Stelle eine klare Weiterempfehlung und ein großes Dankeschön an unsere Helden der Osnabrücker Online-Marketing-Agentur aussprechen!“

Klaus Stass

Online Marketing Manager
Hämmerle Logo

„Als Unternehmen, das selbst in der Werbebranche unterwegs ist, sind wir immer wieder auf’s Neue über das Engagement, Knowhow und Reaktionsvermögen der Suchhelden erstaunt. Inzwischen können wir auf eine zweijährige Zusammenarbeit zurückblicken und können uns seitdem deutlich vom Markt abheben. Kurzum: Service, Beratung, Umsetzung und vor allem die messbaren Ergebnisse sind einfach TOP! Dankeschön!“

Rene Buchheimer

Verkaufsleiter
Hessen Display Logo

„Das Team der Suchhelden hat uns bei dem sensiblen und zeitkritischen Thema Website-Relaunch hervorragend unterstützt. Wir waren sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit, der Kommunikation, der Pro-Aktivität des Teams und dem Verständnis für unser Unternehmen RHEINZINK. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit in den Bereichen SEO und Google Ads.“

Online Marketing Team

Rheinzink Logo

„Die Suchhelden unterstützen das Wavin Team seit einigen Jahren als Digitalagentur. Wir schätzen die schnellen Kommunikations- und Reaktionswege und das herausragende Kampagnenmanagement. Auch die stete Verfügbarkeit unterschiedlicher Units sowohl aus dem Marketingbereich, wie auch aus dem Kreativbereich ist für uns extrem hilfreich.

Wir freuen uns auf den weiteren gemeinsamen Weg.“

Christian Kemper

Manager Marketing Communications
wavin Icon

"Unsere Umsätze sind nach dem Einstieg der Suchhelden enorm gewachsen. Das Team der Suchhelden ist stets freundlich, gut erreichbar und hat immer die passenden Ideen parat. Wir von DOGANDLIVING sind überzeugt und haben unsere Zusammenarbeit aus diesem Grund auch ausgebaut und freuen uns auf die Zukunft mit den Suchhelden."

Thomas Halder

Geschäftsführer
DOGANDLIVING Icon

FAQ zum Thema Content

Auch wir möchten uns der Möglichkeit des zuvor erwähnten FAQs bedienen und einige der wichtigsten Fragen rund um Content beantworten.

Was ist Content Marketing im Detail?

Im Grunde genommen geht es bei Content Marketing darum, mit der Hilfe von spezifischen Inhalten die Zielgruppe zu erreichen und somit erfolgreich Produkte, Leistungen und vieles mehr zu vermarkten.

Was ist ein Content Management System?

In aller Regel beschreiben Content-Management-Systeme leicht zu bedienende Plattformen zur Verwaltung der Webseite. Hierbei geht es darum Inhalte breit und umfassend zu verwalten, um sie beispielsweise für Websites aufzubereiten.

Welche Content-Formate gibt es?

Potentielle Content Formate gibt es enorm viele. Am wichtigsten sind Textformen, Bildformen, Videoformen und Audioformen. Je nach Branche empfiehlt sich eine Kombination dieser Typen.

Wir hoffen, dass wir Ihnen das Thema Content ein wenig näherbringen konnten. Falls Fragen bestehen, kontaktieren Sie gerne jederzeit das Suchhelden-Team!

Evergreen Content: Auch in Jahren noch Klicks generieren

Was haben Lieder wie „What a Wonderful World” von Louis Armstrong, “It’s A Man’s Man’s Man’s World” von James Brown und “Knocking on Heaven’s Door” von Bob Dylan gemeinsam? Natürlich handelt es sich dabei um bekannte Musikstücke, die seit vielen Jahrzehnten besonders in unserer westlichen Kultur von den allermeisten Personen gekannt werden. In der Musikwelt wird in solchen Fällen von Evergreens gesprochen, die ähnlich wie namensgebende Pflanzen wie die immergrünen Tannen nicht abfallen und frei von Rückschlägen überzeugen.

Auch in der Welt des Internets spielt dieser beliebte und schnell verständliche Vergleich eine immense Rolle. Das ist dann der Fall, wenn von Evergreen Content gesprochen wird. Hierbei handelt es sich also um jene Inhalte, die nicht nur über kurze Zeiträume für Aufsehen sorgen, sondern über Jahre. Das besagte Aufsehen wird natürlich in erster Linie über Klicks gemessen und genau darum geht es. Auch Jahre später mit dem Content Klicks zu generieren und somit Besucher auf die eigene Website zu locken.

Die Suchhelden möchten gerne das Thema des Evergreen Contents etwas tiefgreifender beleuchten. So können Sie die Thematik noch besser verstehen und vielleicht auch schon bald Evergreen Content erschaffen.

Die Grundvoraussetzungen für Evergreen Content

Einiges an Content ist besonders kurzlebig, je nach Zielsetzung und Konzeption. Zu einem bestimmten Zeitpunkt ist die Relevanz groß, sodass sich die Produktion von Content besonders lohnt. Denken Sie beispielsweise an neue Smartphone-Modelle. Diese werden jährlich von den Experten erwartet und oft gibt es vorab bereits Leaks. Für potentielle Kunden und Fans der Produkte ist es also interessant bereits vorher Informationen zu erhalten, die dann beim offiziellen Release natürlich in Vergessenheit geraten. In diesem Zeitfenster konnten dann dennoch die gewünschten Klicks generiert werden.

Damit Evergreen Content nicht zu schnell überholt wird und wirklich den überdauernden Anspruch erfüllen kann, gibt es also einige Grundvoraussetzungen. Diese möchten wir gerne anreißen, damit Sie verstehen, worauf es unter anderem ankommt:

  • Die Informationen sollten möglichst stimmig verpackt und konzipiert sein.
  • Die Themen sollten zugänglich sein, aber dennoch mit einer gewissen Tiefe behandelt werden.
  • Eine ansprechende und interessante Darstellungsweise kann helfen.
  • Die dargestellte Thematik möglichst zeitlos auszuwählen hilft, um Content Evergreens zu kreieren.
  • Zumindest bis zu einem gewissen Grad sollte die jeweilige Thematik gefragt sein.
  • Die Zielgruppe sollte möglichst getroffen werden, mal ist diese kaum festzumachen, in anderen Fällen aber schon.

Wie Sie bemerkt haben, so ist diese Liste an Grundvoraussetzungen für Evergreen Content sehr grob und vage formuliert. Das liegt leider in der Sache der Natur. Viele Ausnahmen und Abweichungen bei bestimmten Thematiken und Content-Formaten können schlichtweg jederzeit auftreten. Dennoch liegt es natürlich auch auf der Hand, dass Informationen stimmen sollten und die vorgegebene Thematik den Nutzerwünschen entsprechen.

Lust auf frischen Wind für Ihr Unternehmen und eine klasse Zusammenarbeit?

Dann sind Sie hiermit herzlich eingeladen! Wann hätten Sie denn das nächste freie Zeitfenster?

Evergreen Content – Das richtige Format wählen

Während die bisher aufgezeigten Grundvoraussetzungen zum Thema Evergreen Content besonders inhaltlicher Natur waren, gibt es natürlich auch einige formelle Grundvoraussetzungen rund um das Thema. Hierzu zählt besonders das richtige Format darzustellen, da es auch hierfür gewisse Auswahlmöglichkeiten gibt. In einigen Fällen sollten Informationen möglichst übersichtlich dargestellt werden, in anderen Fällen ist ein gutes Storytelling das, was den Evergreen Content ausmacht. Gerne möchten wir Ihnen einige der beliebtesten Formate vorstellen:

  • Ratgeber und Anleitungen

Wir leben im Internetzeitalter, einer der größten Vorteile hiervon ist der beinahe unbeschränkte Zugang zu Wissen. Vieles hiervon ist schlichtweg zeitlos. Wenn Sie an eine handwerkliche Anleitung denken, wird diese auch in Jahren noch Relevanz haben, denn selbst mit neuer Technik auf dem Markt, wird längst nicht jeder diese nutzen.

  • FAQs

Wer spezifische und weniger spezifische Fragen hat, wird natürlich mit chronologischen Abfolgen oder Fließtexten wenig anfangen können. Auflockerungen helfen und besonders FAQs haben sich hier längst etabliert. Von FAQs zu Produkten bis hin zu allgemeinen Thematiken beweisen sich die FAQs als Evergreen Content.

  • Enzyklopädie-Einträge

Eine der wichtigsten Website unserer Zeit ist und bleibt die Enzyklopädie Wikipedia. Das hier bereitgestellte Wissen ist umfassend und handelt verschiedenste Thematiken sehr breit gefächert ab. Es gibt aber natürlich auch spezialisiertere Formen solcher Darstellungen, mit einer engeren Thematik. Oft wird auch das zum Evergreen Content mit einem ähnlich strukturierten Aufbau.

  • Inhaltliche Abhandlungen

Denken Sie einmal an geschichtliche Ereignisse. Diese werden meist chronologisch dargestellt und somit inhaltlich abgehandelt. Da das Geschehene in der Vergangenheit liegt, bleibt die Aktualität der dargestellten Informationen natürlich auch in der Zukunft enthalten.

  • Listen

Stellenweise können Informationen so überwältigend sein, dass es kaum möglich ist diese sinnvoll in reiner Textform darzustellen. Listen können hierbei helfen und Informationen systematisch darstellen sowie abrufbar machen. Die richtige Darstellungsform wird schnell zum Evergreen Content.

  • Berichte und Interviews

Bei Berichten und Interviews gibt es einen schmalen Grat. So sind diese natürlich immer stark an den jeweiligen aktuellen Kontext gebunden, also eigentlich nicht zeitlos. Allerdings können die Meinungen und Darstellungen, wie sie zu der Zeit vorlagen, auch rückblickend in Erinnerung gerufen werden oder weitere Blickwinkel geben – sie sind somit potenziell als Evergreen Content geeignet.

Weitere Optionen: Evergreen Content mit Grafiken und Videos verknüpfen

Die dargestellten Formate beziehen sich natürlich auf Textformate oder sind zumindest ausnahmslos so darzustellen. Das bedeutet aber natürlich nicht, dass Evergreen Content nicht auch in anderer Form möglich ist. Denken Sie beispielsweise an ein Kochvideo. In den aufgeführten Formaten würde dieses als Ratgeber und Anleitung zählen. In einigen Jahren schmecken die leckeren Rezepte dabei aller Voraussicht nach noch genauso wie jetzt auch. Folglich ist Evergreen Content nicht nur an Textformate auf Websites gebunden.

Mit dem richtigen Vorgehen Evergreen Content erreichbar machen

Der Evergreen Content definiert sich also bereits darüber, über viele Jahre Klicks zu generieren, was den nachfolgenden Punkt eigentlich überflüssig macht. Ohne diesen Punkt kann der Evergreen Content allerdings auch gar nicht erst entstehen, doch gerade hierdurch entsteht Relevanz. Wer es nicht schafft mit dem Content Besucher zu erreichen, wird es schwierig haben hieraus Evergreen Content zu erschaffen.

Folglich müssen geltende SEO-Kriterien und vieles mehr auch beim Evergreen Content eingehalten werden, erneut möglichst zeitlos. Kleine Hilfen aufgrund von Sozialen Medien, die als Verbreitungsplattform genutzt werden, können dann natürlich hinzukommen, diese bringen oft aber auch nur nach den Postings kurze Schübe, die dann wieder abflachen. Zusammengefasst ist Evergreen Content also einfach zu verstehen, in den Umsetzungen aber auf vielen Ebenen eine Herausforderung.

Ich hoffe wir konnten Ihnen das Thema etwas näherbringen und schmackhaft machen. Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie uns gerne kontaktieren. Ansonsten empfehlen wir Ihnen, sich auch unsere weiteren Beiträge im Magazin anzuschauen. Viele tangierende Themen können Sie dort ähnlich vielfältig kennenlernen.

Anruf

E-Mail