Inhaltsverzeichnis

WordPress SEO – Wordpress Content perfekt in Szene setzen

Egal ob für Webseiten, Blogs oder für Magazine mit Fachartikeln: Wordpress ist beliebt und wird vielseitig eingesetzt. Wordpress Content, also die Inhalte, die über Wordpress veröffentlicht werden, ist aber nicht automatisch auf guten Plätzen in den Ergebnissen der Suchmaschinen zu finden. Schließlich schläft die Konkurrenz nicht und bemüht sich ebenfalls um eine bessere Platzierung. An dieser Stelle kommt Wordpress SEO mit ins Spiel. Mit Wordpress SEO ist die gezielte Suchmaschinenoptimierung von Inhalten gemeint, die bei Wordpress geschrieben und veröffentlicht werden.

Im Folgenden erfahren Sie mehr über alle wesentlichen Bestandteile von Wordpress SEO, die eine Rolle spielen. Setzen Sie Ihren Content in Szene, verbessern Sie Ihr Ranking in den Suchmaschinen und erhalten Sie mehr Aufmerksamkeit von Ihren potenziellen Kunden. Unsere Experten von Suchhelden.de unterstützen Sie gerne bei allen Maßnahmen, die für die Suchmaschinenoptimierung wichtig sind. Dabei darf natürlich auch professionelles Wordpress SEO nicht fehlen, falls Sie mit Wordpress arbeiten und mit den Platzierungen Ihrer einzelnen Seiten noch nicht ganz zufrieden sind.

WordPress SEO und der Einsatz von WordPress

Es gibt wohl kein Programm, welches zur Erstellung von Webseiten bekannter und beliebter ist als Wordpress. Denn Wordpress ist verhältnismäßig einfach zu verwenden, wenn nur einmal die Grundbegriffe klar sind. Webseiten lassen sich einfach gestalten, wenn Wordpress verwendet wird. Das gilt auch für einzelne Beiträge, die sogar zusammen mit Bildern und einer passenden Formatierung angelegt und veröffentlicht werden können. Im Idealfall wird das Programm für Blogs, für das Magazin von Unternehmen sowie für eher einfach gehaltene Webseiten genutzt. Shops, in denen Artikel direkt gekauft werden, können eher durch Programme wie Shopify angelegt werden. Dafür gibt es durch Shopify SEO ebenfalls passende Maßnahmen für eine optimale Platzierung in den Ergebnissen der Suchmaschinen.

Klingt cool?
Lassen Sie sich von uns beraten!

Gewinnen Sie mehr Kunden, generieren Sie mehr Umsatz, treten Sie zeitgemäß auf und profitieren Sie von unserem Know-how!

Niklas Meijerink

Head of Sales
Jetzt Kontakt aufnehmen

BVDW
Mitglied

BVDW Mitglied

Ein Team voller Experten!

Ein großer Haufen aus digital Natives, professionellen Querdenkern und kreativen Köpfen, die sich darauf freuen Ihr Projekt nach vorne zu bringen.

Jetzt Beratungstermin vereinbaren!

Sichtbarkeit der Webseite durch Wordpress SEO erhöhen

Jede Webseite sollte Maßnahmen beinhalten, die zu einer Verbesserung des Rankings in den Suchmaschinen beitragen. Ohne solche Maßnahmen werden Beiträge der Konkurrenz immer zuerst erscheinen, wenn potenzielle Kunden einen Suchbegriff eingeben. Daher macht es stets Sinn, durch professionelle Suchmaschinenoptimierung die Sichtbarkeit der gesamten Webseite zu verbessern. Der Vorteil beim Wordpress SEO besteht darin, dass hier jeder einzelne Artikel optimierbar ist und so angepasst werden kann, dass bestmögliche Voraussetzungen für ein gutes Ranking in der Suchmaschine vorhanden sind. Damit gehört die Optimierung der Inhalte unter den Oberbegriff des Content Marketings, was aus modernem Marketing gar nicht mehr wegzudenken ist. Schließlich kann eine Optimierung der Inhalte, also des Contents, schon zu einer großen Veränderung in Bezug auf die Sichtbarkeit führen. Und damit haben Sie gegenüber Ihrer Konkurrenz einen Vorteil. Oder die Konkurrenz kann Sie zumindest nicht einfach so abhängen.

Möglichkeiten zur Suchmaschinenoptimierung bei Wordpress

Genau wie bei der klassischen Suchmaschinenoptimierung außerhalb von Wordpress gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Suchmaschinenoptimierung. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, die gut funktionieren und die Ihnen die Arbeit erleichtern werden. Die Rede ist vor allem von verschiedenen Tools, die zur Optimierung der Inhalte eingesetzt werden können. Für die Suchmaschinenoptimierung bei Wordpress kommt es auf eine optimale Darstellung von Texten, Bildern und auf Details wie auf die Überschriften an. Besonders gut funktioniert tatsächlich die Arbeit mit einem der Tools, die zur Verfügung stehen. Allein reicht ein solches aber eher nicht aus, sodass wir umfassendere Maßnahmen zur Optimierung der gesamten Webseite empfehlen.

Gründe für Wordpress SEO in der kompakten Übersicht

Es gibt direkt verschiedene Gründe, die den Aufwand von Wordpress SEO rechtfertigen. Sobald Sie Wordpress zur Erstellung Ihrer Webseite, Ihres Blogs oder Ihres Magazins nutzen, sollten Sie auf eine Suchmaschinenoptimierung nicht verzichten. Ohne diese Suchmaschinenoptimierung gehen Ihre Inhalte schlicht unter oder kommen aufgrund der vorhandenen Konkurrenz nicht so zur Geltung, wie es hier optimal wäre. Das kann dann ein Problem darstellen, wenn Sie gar nichts unternehmen, um die jeweilige Position zu verbessern. Wordpress SEO sollte daher zu jeder Wordpress Seite gehören, damit Sie wirklich Erfolg haben können und nicht erst nach 20, 30 oder 50 Seiten bei den Suchergebnissen der Suchmaschinen auftauchen. Das kann bei Themen schnell passieren, in denen auch viele Konkurrenten vertreten sind, die sich um die Suchmaschinenoptimierung ihrer Inhalte bemüht haben.

Folgende Gründe sprechen für Wordpress SEO:

  • Das Programm gibt durch bestimmte Tools eine Hilfestellung bei der Suchmaschinenoptimierung
  • Die Sichtbarkeit wird oft durch einfache Maßnahmen stark erhöht
  • Ein besseres Ranking kann für jede einzelne Seite erzielt werden
  • Das Mithalten mit der Konkurrenz ist deutlich einfacher möglich
  • Relevante Suchbegriffe werden gezielt bestimmt, damit Sie besser gefunden werden
  • Erhöhte Aufmerksamkeit für die jeweiligen Inhalte der Webseiten bei passender Gestaltung

Beachten Sie außerdem, dass Wordpress an sich Ihnen schon verschiedene Tools und Plugins für Wordpress SEO vorschlägt, die Sie zur Optimierung der Inhalte nutzen können. Dadurch ist vielleicht noch kein professionelles Ergebnis möglich, doch Sie können in jedem Fall Ihre Platzierung verbessern. Oder erhalten überhaupt eine Platzierung in der Suchmaschine, was ganz ohne Maßnahmen schließlich auch nicht garantiert ist. Zusammen mit unseren Experten können Sie dann durch die Verwendung der Plugins und durch verschiedene Maßnahmen ein deutlich verbessertes Ergebnis in Bezug auf Ihre Position bei den Suchergebnissen erhalten.

Plugins zur Optimierung verwenden

Sie können bei Wordpress aus verschiedenen Plugins zur Wordpress SEO-Optimierung wählen. Diese sind im Normalfall kostenfrei erhältlich und einfach installierbar, damit Sie möglichst schnell das Plugin einsetzen können. Sobald Sie sich für ein Plugin entschieden haben, nutzen Sie dieses, indem Sie bei einem Text nach unten bis in den Bereich der Optimierung scrollen. Dort können Sie auch Keywords angeben, die dann dazu dienen, dass die Programme überprüfen, wie oft ein Begriff im Text verwendet wird. Dabei geben die Plugins auch an, ob das Keyword in ausreichender Anzahl eingebaut wurde oder ob noch ein wenig mehr Bedarf für eine weitere Anpassung vorhanden ist.

Folgende Dinge können Sie bei Wordpress in den Plugins prüfen:

  • Lesbarkeit des Textes
  • Keyworddichte
  • Länge von allen Textbestandteilen
  • Die Verwendung von Überschriften und ausreichenden Absätzen
  • Linksetzung
  • Einstellung des Titels und der Meta-Description

Die genannte Aufzählung stellt einige wichtige Bestandteile der Suchmaschinenoptimierung dar. Dies gilt nicht nur für Wordpress, sondern insgesamt für alle Texte und Programme, die für eine Suchmaschine optimiert werden. Nur wenn alle Bestandteile der Texte optimiert werden, sind die passenden Bedingungen für ein sehr gutes Ranking gegeben. Sie können bei den Plugins die einzelnen Abschnitte natürlich anklicken und erfahren dabei, in welchen Bereichen Sie sich noch für eine Optimierung verbessern sollten. Sobald Sie die Bedingungen der Systeme erfüllt haben, wird sich der Bereich entweder grün färben oder Sie erhalten eine entsprechende Mitteilung, dass alle Maßnahmen ergriffen wurden. Jetzt wollen wir uns die einzelnen Bereiche, die beim Wordpress SEO zu optimieren sind, noch einmal etwas genauer ansehen, um hier mehr Klarheit zu erhalten. Schließlich können viele erste Schritte für eine Verbesserung des Rankings auch schon einiges bewirken.

Lust auf frischen Wind für Ihr Unternehmen und eine klasse Zusammenarbeit?

Dann sind Sie hiermit herzlich eingeladen! Wann hätten Sie denn das nächste freie Zeitfenster?

Die Lesbarkeit der Texte – Grundlegende Punkte für WordPress SEO

Beim Algorithmus der Suchmaschinen ist vor allem zu beachten, dass bestimmte Kriterien für wirklich überzeugende Ergebnisse erfüllt sein müssen. Ein sehr gutes Beispiel dafür ist die Lesbarkeit der Texte, die stimmen muss, damit hier keine Abstufung der Seite stattfindet. Sie können sich das entsprechende Ergebnis sonst wie eine Art Abstrafung vorstellen, die vorgenommen wird. Nur wenn alle gewünschten Bedingungen erreicht sind, werden Sie hier ein gutes Ranking erzielen können. Bei der Lesbarkeit der Texte sind direkt mehrere Punkte im Zuge der Wordpress SEO zu beachten, die zu erfüllen sind.

Sätze sollten nicht zu lang ausfallen und zum größten Teil weniger als 20 Wörter umfassen. Werden sehr viele lange Sätze in einen Text eingebaut, ist die Lesbarkeit entsprechend schlechter. Das kann eine Suchmaschine wie Google durch die verwendeten Algorithmen ohne Probleme feststellen. Achten Sie daher bei Ihrer Wordpress SEO-Optimierung darauf Sätze zu verwenden, die nicht zu lang ausfallen, um ein besseres Ranking zu erzielen. Außerdem gehören Sätze im Aktiv und nicht zu viele Sätze im Passiv mit zu einer guten Lesbarkeit.

Auch hier gibt es wieder bestimmte prozentuale Vorgaben der Tools, die einzuhalten sind, um gute Ergebnisse zu erzielen. Darüber hinaus sind auch Abwechslung bei den Sätzen oder vielmehr bei den Satzanfängen wichtig, um eine höhere Lesbarkeit zu erreichen. Abwechslung, die Verwendung von mehr Aktiv statt passiv sowie der Einsatz von passenden Bindewörtern, um einen guten Lesefluss zu erzielen, spielen hier eine entsprechend große Rolle für die Wordpress SEO.

Zu guter Letzt sollte nicht vergessen werden, dass Texte aber für den gewünschten Erfolg nicht für Suchmaschinen geschrieben werden. Sondern für Menschen. Wenn Sie also einfach nur darauf achten, dass die Bedingungen der Suchmaschinen erfüllt und die Algorithmen eingehalten wurden, dann muss das nicht zum Erfolg führen. Schließlich kann es hier noch immer der Fall sein, dass Ihre Inhalte uninteressant sind oder der Text schwer zu lesen ist. Ganz gleich, was die verwendeten Tools und Programme sagen. Hier können oft Profis helfen, die genau wissen, was bei der Texterstellung zu beachten ist, wenn diese Texte tatsächlich zu einem guten Ranking führen sollen.

Eine optimale Keyworddichte bei der Wordpress SEO erreichen

Kommen wir zur Keyworddichte. Damit eine solche erreicht werden kann, kommt es zunächst einmal darauf an, überhaupt ein Keyword zu benennen, welches zur Seite und zum Text passt. Nehmen Sie sich Zeit, dieses Keyword herauszufinden, damit es sich am Ende um ein wirklich relevantes handelt. Im Idealfall wurde dieses Keyword bisher noch in keinem Text verwendet, sondern taucht jetzt zum ersten Mal auf. Schließlich wollen Sie sich und Ihren Inhalten nicht plötzlich selbst Konkurrenz machen. Das wäre der Fall, wenn Sie versuchen würden, mehrfach mit genau dem gleichen Keyword ein besseres Ranking zu erhalten. Es gilt daher, dass Sie ein einzigartiges Keyword für Ihren Text benötigen, welches gut gewählt werden sollte.

Im Rahmen von Wordpress SEO kommt es jetzt darauf an, dass Sie das Keyword ausreichend häufig im Text verwenden. Die gewünschte Anzahl der Nennungen hängt ganz von der jeweiligen Textlänge ab, sodass hier keine pauschale Aussage möglich ist. Zu beachten ist dabei auch noch, dass Sie Ihr wichtigstes Keyword sowohl in der Hauptüberschrift als auch in der Einleitung verwenden sollten. Dadurch wird die Aufmerksamkeit ebenfalls auf dieses Keyword gelenkt und das Ranking kann verbessert werden. Im Idealfall würde die Wordpress Suchmaschinenoptimierung so gut funktionieren, dass Sie bei der Eingabe des Keywords in die Suchmaschine recht weit oben in den Ergebnissen erscheinen. Dafür gilt es aber nicht nur, dass Sie Ihren Text optimieren, sondern auch, dass Suchbegriffe passend gewählt sind. Nur dann können Sie die Aufmerksamkeit Ihrer potenziellen Kunden erhalten, auf die es schließlich immer ankommt.

WordPress SEO: Die Länge des Textes und der Absätze beachten

Ein übersichtlicher Text sollte im Rahmen der Wordpress Suchmaschinenoptimierung immer in mehrere Absätze unterteilt werden. Achten Sie darauf, dass Ihre Absätze möglichst nicht zu lang sind und regelmäßig Zwischenüberschriften eingesetzt werden. Sonst wird der Lesefluss gestört, was nicht unbedingt gut oder gar empfehlenswert ist. Ein Absatz sollte im Idealfall immer nach 150 Wörtern eingebaut werden, gerne auch schon nach 100 bis 120 Wörtern. Weder zu lange noch zu kurze Absätze sind hier ideal, da hier ein gutes Gleichgewicht vorhanden sein sollte. Dadurch erzielen Sie die besten Ergebnisse in Bezug auf die Lesbarkeit. Spätestens alle 300 Wörter, also nach ungefähr 2 bis maximal 3 Absätzen ist es sinnvoll, eine Zwischenüberschrift einzubauen. Auf diese Weise haben Sie bereits eine gute Grundlage im Rahmen der Wordpress SEO geschaffen, um zu arbeiten und um dem Text eine angenehme Grundstruktur zu geben. Das gilt natürlich nur bei längeren Artikeln, nicht etwa bei Produktbeschreibungen oder bei Verkaufsseiten.

Immer häufiger werden wir nach der optimalen Textlänge gefragt, die ein Text haben sollte. Oder auch nach einer Mindestlänge, die einzuhalten ist, damit das Ergebnis am Ende auch stimmt. Kürzer als 500 Wörter sollten echte Artikel möglichst nicht sein, damit hier noch ein gewisser Mehrwert geboten wird. Eine Länge von mindestens 800 bis 1.000 Wörtern wird oft als perfekt angesehen, doch diese lässt sich natürlich nicht auf alle Bereiche oder Themen ausweiten, die vorhanden sind. Es kann hier sehr gut sein, dass in dem jeweiligen Thema eine Länge von 2.000 oder noch mehr Wörtern besser geeignet ist, um sich entsprechend von der Konkurrenz abzuheben. Die optimale Wortzahl und die Textlänge können Sie durch eine Analyse der Inhalte der Konkurrenz am besten feststellen. Oder Sie lassen sich von unseren Experten bei diesen Details der Wordpress SEO unterstützen, damit Sie sicher die passenden Vorgaben erhalten, die Sie zum Ziel bringen.

WordPress SEO: Überschriften gezielt einsetzen

Zusätzlich zur Lesbarkeit und der Grundstruktur der Texte gehören ohne Zweifel auch die Überschriften. Arbeiten Sie mit Zwischenüberschriften und einer aussagekräftigen Hauptüberschrift. Nichtssagend sollten die Überschriften nicht sein, da diese schließlich das Interesse der Leser wecken sollen. Achten Sie daher auf passende Überschriften, die interessant und aussagekräftig gehalten sind. Nicht zuletzt gibt es auch Strukturen bei den Überschriften, die für ein besseres Ranking ebenfalls eine große Rolle spielen.

Gemeint ist damit, dass Sie eine Hauptüberschrift haben, unter die weitere Überschriften angeordnet werden. Die Hauptüberschrift ist mit der Abkürzung H1 zu benennen, eine Unterüberschrift ist entsprechend eine H2. Doch wenn Sie bei dem Absatz, der schon eine H2 Überschrift hat, noch eine weitere Unterteilung einhalten möchten, dann sollten Sie eine H3 Überschrift wählen. Im Rahmen der Wordpress SEO können je nach Textlänge und Aufbau aber auch H4 oder gar H5 Überschriften eine Rolle spielen. Achten Sie hier auf einen logischen Aufbau und eine gute Struktur, die dem Leser die Orientierung im Text auch deutlich erleichtern kann. Die passende Formatierung der einzelnen Überschriften ist bei Wordpress durch einfaches Anklicken gut gelöst – genau wie es auch bei Word der Fall ist.

Linksetzung: Ranking gezielt durch Links verbessern

Durch die Setzung von Links erhöhen Sie ebenfalls die Relevanz Ihrer Texte und können für eine bessere Positionierung in den Suchmaschinen sorgen. Es gibt hier die Möglichkeit von internen genau wie von externen Links, die Sie nutzen können und sollten. Bei internen Links verlinken Sie passende Inhalte von Ihrer eigenen Webseite. Sehr gut eignen sich andere Artikel oder die Erklärungen von Begriffen, die in Ihrem Text eine Rolle spielen. Externe Links sind hingegen Links, die auf andere Webseiten führen. Natürlich ist es das Ziel, dass Leser länger auf Ihrer Webseite bleiben und die Inhalte so aufnehmen können, dass im besten Fall vielleicht sogar ein Kauf oder eine weitere Anfrage das Ergebnis sind. Dennoch erhöhen externe Links das Vertrauen in die Inhalte der Webseite, was auch nicht zu unterschätzen ist. Wählen Sie im Rahmen der Wordpress SEO bei externen Links daher im Idealfall weder dubiose Seiten noch direkte Konkurrenzseiten, sondern eher vertrauensfördernde Seiten. Dazu können beispielsweise Zeitungen gehören, die mittlerweile Online auch eine große Zahl von Artikeln anbieten, welche sich einfach aufrufen lassen.

Bei der Linksetzung gilt für die Wordpress SEO aber auch, dass Sie es nicht übertreiben sollten. Ein zu viel bei einzelnen Maßnahmen führt bei Google und bei anderen Suchmaschinen fast immer zu einer Abstrafung, die Sie aber gut vermeiden können. Es macht daher in einem Text mit einer Länge von vielleicht 1.000 Wörtern keinen Sinn, wenn Sie 10 oder mehr Links darin unterbringen. Das sieht schnell nach einem Überfluss aus und wirkt sich dann auch nicht mehr positiv auf das jeweilige Ranking aus. Ganz im Gegenteil sogar, um es einmal genauer festzuhalten. Achten Sie auf den gezielten Einsatz von vielleicht 2 oder 3 Links bei einer solchen Textlänge, um besonders gute Ergebnisse zu erzielen. Wichtig ist es hier einfach, dass Sie diese Maßnahmen nicht nur bei einer Seite ergreifen, sondern wirklich auf alle Seiten und auf jeden Text beziehen. Dadurch können Sie erfolgreicher dank der Linksetzung werden und Ihr Ranking bei den passenden Suchbegriffen auch entsprechend verbessern.

Details zum Schluss: Der Titel und die Metabeschreibung im Rahmen von WordPress SEO

Meist sind hier die englischen Begriffe Title Tag und Meta Title geläufiger. So oder so sind diese beiden sehr kurzen und knapp gehaltenen Textbestandteile alles, nur sicherlich nicht unwichtig. Der Titel stellt den Titel einer Seite dar und dieser Titel wird sowohl bei den Suchergebnissen in der Suchmaschine als auch oben auf der Webseite angezeigt. Ein kurz zusammengefasster Titel weckt die Aufmerksamkeit und sorgt zusammen mit der Metadatenbeschreibung, auch Meta Title genannt, dafür, dass die Seite im besten Fall angeklickt wird.

Bei der Metadatenbeschreibung wird in einer kurzen Beschreibung ebenfalls das Interesse des Lesers geweckt. Anders als beim Titel ist diese Beschreibung ausschließlich bei den Ergebnissen in der Suchmaschine sichtbar. Beide Varianten stellen gute und einfache Möglichkeiten dar, um das Interesse an Ihrer Seite und Ihrem Text noch ein wenig zu erhöhen. In den Wordpress SEO Tools besteht die Möglichkeit, dass Sie die kurzen Texte direkt eingeben. Im Anschluss bekommen Sie angezeigt, ob die Zeichenanzahl passt oder ob Sie hier noch kürzen oder etwas verlängern sollten. Das ist für ein optimales Ergebnis schon wichtig, sodass Sie sich hier im besten Fall an die jeweilige Zeichenanzahl halten sollten.

Bilder bei der WordPress SEO: Erforderlich oder nicht?

Ein guter Text, der entsprechend im Algorithmus der Suchmaschinen erfasst wird, umfasst allerdings nicht nur den reinen Text oder passende Suchbegriffe. Vielmehr ist es wichtig, hier auch visuelle Inhalte einzusetzen, die für eine bessere Platzierung in den Suchmaschinen sorgen. Bilder sind vielleicht nicht unbedingt erforderlich, wirken aber immer gut und können dabei helfen, dass die Seite weiter vorne bei den Suchergebnissen erscheint. Bilder und Videos einzusetzen ist bei Wordpress sehr leicht umsetzbar und hilft dabei, den Status der Seite wirklich zu verbessern. Vor allem ein Titelbild sollte der Artikel oder die Seite haben, da dadurch die Position im Ranking ohne Frage verbessert werden kann.

Wenn es möglich ist, sollten Sie sowohl Bilder als auch Videos zur Wordpress SEO-Optimierung Ihrer Seiteninhalte nutzen. Ein passendes Titelbild ist bei Wordpress eigentlich eine Grundvoraussetzung. Weitere Bilder oder Videos können eingebunden werden, es handelt sich allerdings nicht um eine zu erfüllende Pflicht.

Lust auf frischen Wind für Ihr Unternehmen und eine klasse Zusammenarbeit?

Dann sind Sie hiermit herzlich eingeladen! Wann hätten Sie denn das nächste freie Zeitfenster?

Die Vorgehensweise bei Produktbeschreibungen und kurzen Texten

Die vorherige Beschreibung der wichtigsten Punkte, die beim Wordpress SEO zu beachten sind, bezieht sich vor allem auf längere Artikel. Dabei kann es sich um eine Seite zur Vorstellung Ihres Unternehmens oder Ihrer Leistungen genau wie um einen Blogbeitrag handeln. Denn Artikel und Blogbeiträge untermauern Ihren Expertenstatus in Ihrem Thema und stellen eine ausgezeichnete Möglichkeit dar, um das vorhandene Ranking deutlich zu verbessern. Damit können Sie regelmäßig neue Inhalte veröffentlichen, die immer wieder das Interesse anregen und für zusätzliche Besucher auf Ihrer Seite sorgen.

Es macht daher in vielen Fällen im Rahmen der Wordpress SEO Sinn, selbst auf einer professionellen und eher schlicht gehaltenen Webseite eines Unternehmens Artikel oder ein Magazin einzubinden. Dadurch kommen im besten Fall weitere Besucher auf Ihre Webseite, die durch die Inhalte der Artikel angesprochen wurden. Desto mehr Inhalte vorhanden sind, die in guten Platzierungen bei Google sichtbar sind, desto größer ist die Chance, dass Sie potenzielle Kunden ganz gezielt ansprechen können.

Natürlich gibt es hier nicht nur Artikel oder Blogbeiträge, die Sie bei einer Webseite einsetzen können, wenn Sie Ihre Kunden ansprechen möchten. So manche Seite wird von Anfang an kürzer in Bezug auf den Inhalt ausfallen, da hier einfach nicht so viel zu sagen ist. Für solche Texte kann es mit den bei Wordpress vorhandenen SEO-Tools schwieriger sein, diese wie gewünscht zu optimieren. Hier kann sich professionelle Hilfe von unseren Experten besonders lohnen, damit Sie bei kürzeren Texten kein Potenzial verschenken. Produktbeschreibungen für einzelne Produkte sind bei Wordpress eher weniger häufig an der Tagesordnung. Der Grund dafür ist, dass für die Vorstellung einzelner Produkte doch eher ein normaler Online-Shop und weniger ein klassisches Wordpress Template genutzt wird.

Sie wünschen weitere Informationen und Unterstützung, wie Sie Ihre Webseite optimal aufbauen und einrichten können? Kontaktieren Sie unsere Experten von Suchhelden gerne, wir stellen Ihnen dann ein passendes Angebot mit allen Möglichkeiten zusammen, die Sie nutzen können. Schließlich gibt es hier je nach angebotenem Produkt sowie je nach Dienstleistung durchaus Unterschiede, die immer zu beachten sind.

Tools oder doch professionelle WordPress SEO Hilfe nutzen?

Natürlich wirkt es im ersten Moment so, als ob allein durch die entsprechenden Tools die Suchmaschinenoptimierung bei Wordpress möglich ist. Doch es gibt auch beim Einsatz dieser Tools einige Dinge zu beachten. Nicht ganz einfach ist es für Einsteiger beispielsweise, wenn noch Suchbegriffe herauszufinden sind, die vielleicht nicht ganz klar bestimmt werden. Schließlich steckt hinter der Bestimmung von einem Suchbegriff schon viel Arbeit und eine umfassende Analyse der vorhandenen Suchbegriffe und der Suchanfragen. Es geht also nicht unbedingt darum, einfach nur zu schreiben und dann vermeintlich passende Suchbegriffe einzubauen. Das kann dazu führen, dass ein Text in die falsche Richtung hin optimiert wird. Meist mit der Folge, dass nicht das gewünschte Ziel erreicht werden kann, da die jeweilige Zielgruppe nicht in einem ausreichenden Maß angesprochen wurde. Das sollte verhindert werden – genau hier liegt der Grund, warum die Tools sehr hilfreich beim Wordpress SEO sind, jedoch nicht die alleinige Lösung darstellen.

Wenn Sie das Maximum aus den vorhandenen Möglichkeiten holen wollen, ist es besser, professionelle Hilfe anzunehmen. Wir von Suchhelden unterstützen Sie gerne dabei, wenn Sie auf professionelle Weise Wordpress SEO nutzen wollen. Dazu gehören selbstverständlich auch Details wie eine Keywordrecherche sowie der Blick auf die Konkurrenz, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Selbst mit Tools ist es ganz klar der Fall, dass Sie erst einmal ein gewisses Grundverständnis von Suchmaschinenoptimierung mit allen Tipps und Tricks benötigen, um hier die besten Ergebnisse zu erzielen. Optimieren Sie Ihren Text beispielsweise wie zuvor beschrieben auf das falsche Keyword, werden Sie keine guten Ergebnisse erzielen können. Wordpress SEO ist daher vielleicht einfacher, als ganz ohne Hilfsmittel und entsprechende Tools zu arbeiten. Doch hier muss das Grundverständnis der Suchmaschinenoptimierung bereits vorhanden sein, um in Bezug auf die Ergebnisse wirklich überzeugen zu können.

Anruf

E-Mail